Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Berg-Erinnerungen“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

claudia savelsberg (cs205web.de) 17.03.2019

Liebe Christa, ein sehr schönes Gedicht, bei dem ich spontan an die Höhen und Tiefen des Lebens dachte. "Das Leben war damals ein Spiel!" Auch wenn das Leben heute kein Spiel mehr ist, schaffen wir dennoch täglich den Aufstieg zum Gipfel. Das waren meine Gedanken.
GLG
Claudia

 

Antwort von Christa Astl (18.03.2019)

Liebe Claudia, die Höhen und Tiefen brachte mir das Leben später, damals waren es nur die Berge.Viele Berggipfel habe ich erklommen, und was sieht man - weitere Gipfel, Den letzten werde ich auch noch erreichen, langsam und endgültig. Liebe Grüße zu dir von Christa


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 17.03.2019


Liebe Christa,
das Bergmassiv mit dem kalkgrauen Stein
könnten die Dolomiten sein.
Ich sehe das nur bewundernd an,
das Klettern überlasse ich anderen dann...

Du bist ein "Naturgeist" schon immer gewesen,
mit einem entsprechend unängstlichen Wesen.
Die Schätze, die du dir damit erworben,
sind in deinem Innern auf Abruf geborgen.

Liebe Grüße von mir in den Sonntag - Renate

 

Antwort von Christa Astl (18.03.2019)

Liebe Renate, das Bild ist von irgendwelchen Gipfeln im "Kaiser" bei Kufstein, sozusagen mein Hausberg. Auf diesen war ich allerdings nicht, das war mir schon damals eine Klasse zu hoch (zu schwer). Ja die Erinnerungen kann einem niemand nehmen, davon zehrt man dann später... Danke und liebe Grüße in deinen Abend, Christa


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 16.03.2019

Liebe Christa
Den kalten Fels bezwingt die Kraft
und warm ums Herz wirds, wenns geschafft.
L.G. Roland

 

Antwort von Christa Astl (18.03.2019)

Lieber Roland, deine Zeilen treffen den Kern der Aussage. Danke und liebe Grüße in deinen Abend, Christa


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.03.2019

...Christa, ein tolles Bild mit dem dazupassenden Text. Mir ging es ähnlich mit den Bergen.
LG Bertl.

 

Antwort von Christa Astl (18.03.2019)

Die Gipfel werden immer niedriger, eine Alm als Ziel reicht auch schon, stimmt's? Dank dir und liebe Grüße in den Abend, Christa


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 16.03.2019

Liebe Christa,
dein Gedicht gefällt mir sehr, weil ich den Aufstieg und das Hängen an der Steilwand auf das Leben beziehe. Hab morgen einen schönen Sonntag, Andreas

 

Antwort von Christa Astl (18.03.2019)

Lieber Andreas, Angst ist weder am Berg noch im Leben gefragt. Hinauf, aber mit der nötigen Vorsicht, das bringt einen weiter. Ich mache es auch jetzt noch so :-)) Liebe Grüße in den Abend und danke für deinen Kommentar, Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).