Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Weg zum Glück“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 22.03.2019

Tolles Gedicht, lieber Geri!!!

 

Antwort von Gerhard Krause (23.03.2019)

Lieber Paul Danke für den Kommentar. Es gibt viele Wege zum vermeintlichen Glück, der kürzeste ist mit sich zu frieden zu sein. Herzlich Gerhard


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 21.03.2019

Lieber Gerhard
Glücksjäger gibt es viele und die die es mit der
Gold- oder Edelsteinsuche erzwingen wollen,
finden dabei leider selten ihr Glück.
Genauso ist es auch heutzutage noch:
Glücksspiele wie Lotto, Toto u.v.m. sind auch
heutzutage noch populär; auch Automaten und
Spielbanken verlieren selbst bei Wirtschaftskrisen
ihren Reiz nicht.
Auch ich versuche es ab und zu mal mit Fußballtoto;
aber auf jeden Fall nicht regelmäßig; irgendwie
scheint es was magisches an sich zu haben, sein
Glück zwingen zu wollen.
L.G. Roland

 

Antwort von Gerhard Krause (21.03.2019)

Lieber Roland Danke füe den Kommentar 'Glücksritter' versuchen es überall und wollen es oft erzwingen. Aber das Glück geht seine eigenen unergründichen Wege und Glück ist nicht Geld und Gut. Glück ist auch Zufriedenheit, Verzicht, Liebe und mehr. Man müßte das Glück nur erkennen und das fällt eben schwer. Herzliche Grüße Gerhard


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 20.03.2019

Das ist eine sehr schöne Geschichte, die von eindrücklichen Bildern lebt.
Es ist schon merkwürdig: Jeder/jede - auch heute - strebt nach Geld,Gold
und Gut.. Andererseits: Die meisten Menschen sprechen nicht gerne darüber.
Eine Antwort habe ich darauf nicht gefunden bzw. erhalten. Wahrscheinlich
liegt es daran, dass es auch EINE Antwort nicht gibt.
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Gerhard Krause (21.03.2019)

Lieber Olaf Danke für den Kommentar Der Mensch ist immer auf der Suche, die einen nach Geld und Gut andere streben andere Ziele an. Zufrieden sein ist eine Charaktersache wie auch Verzicht. Jeder Mensch hat dazu seine Meinung und wer das Glück sucht, der findet es überall, er muß es nur erkennen. Herzliche Grüße Gerhard


Tensho (eMail senden) 20.03.2019

Der Weg zum Glück ist stets ein steiniger und er wird um so härter, wenn man Idealen nachjagt, die andere Menschen für Glück halten. Jeder muss das Glück für sich definieren.
Gern gelesen.
Herzliche Grüße
Bernhard

 

Antwort von Gerhard Krause (21.03.2019)

Lieber Bernhard Danke für den Kommentar Jagt man dem Glück nach was Geld und Gold bedeutet, dann jagt man gewagt denn das ist ist immer ein vergänglich Ding, wie auch eine Liebe die nur einseitig ist. Herzlich Gerhard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 20.03.2019

Lieber Gerhard,
der Weg zum Glück ist weder
Geld noch Gold.
Liebe heißt die Zauberformel,
denn sie ist eine Himmelsmacht.
Deine Gedicht gern gelesen.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Gerhard Krause (21.03.2019)

Liebe Gundel Danke für den Kommentar Sicher ist Geld und Gold zu haben nicht das Glück, aber es es beruhigt, das Glück ist eine andere Wertstellung. Hat jemand in der Liebe 'Glück' dann ist das eine Herzensangelegenheit und die muss man suchen und finden und beide daran festhalten. Die einen schönen Abend und liebe Grüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).