Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ich sah“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 23.03.2019


Ein interessantes Themengebiet;
ich würde wagen zu sagen:

Vielleicht ist es keine Angst,
vielleicht sind es frische Wunden,
die einer Begegnung entgegenstehen.
Die Seele muss erst ihr Haus begehen
und nach dem Rechten sehen,
bevor sie den "neuen Menschen" kann sehen...

Aber es kann natürlich viele Gründe geben,
die einer offenen Begegnung im Wege stehen.
Manchmal mag es einfach Angst vor Nähe sein.

Liebe Grüße an dich - Renate

 

Antwort von Aylin . (24.03.2019)

ja ich denke, es gibt viele Möglichleiten, liebe Renate, schade aber ist es in jedem Falle. Vielen Dank für deine Gedanken und lG von Monika


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 22.03.2019

Du schreibst immer klasse Gedichte! Einfach gute Poesie! Klaus

 

Antwort von Aylin . (23.03.2019)

danke schön, lieber Klaus. LG von Monika


AngieP (angie.jgo4more.de) 21.03.2019

Einfach wunderbar poetisch, meine Liebe.
LG
Angie

 

Antwort von Aylin . (21.03.2019)

danke schön. das freut mich.LG von Aylin


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 21.03.2019

Liebe Monika, eine Atmosphäre, kalt, keine menschliche Wärme spürbar, liegt über Deinen Zeilen; der verwendete nüchtern beschreibende Schreibstil befördert hervorragend die inhaltl. Aussage, meint mit lb.Gruss , Ingeborg

 

Antwort von Aylin . (21.03.2019)

j und das tiefer liegende Thema ist die Frage nach dem warum, liebe Ingeborg. Danke dir und lG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).