Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Musik ist meine Medizin“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Musik“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 01.04.2019

Liebe Karin,

und ich greif mein Akkordeon und spiele damit manchen Ton. Sonst hören wir täglich stundenlang dsen deutsch-kanadischen Sender RADIO HERZ. Er sendet 24 Stunden NUR deutsche Musik. Die guten alten deutschen Lieder singen wie herzhaft mit.

Sehr schön dein Gedicht.
Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Karin Grandchamp (04.04.2019)

Lieber Karl-Heinz! Ich spiele auch noch des Öfteren Keyboard und Gitarre. Musik entspannt und sie versetzt uns manchmal in eine andere Welt. Die deutschen Lieder kenne ich nur wenig. Hier bei mir höre ich Nostalgie und ich habe eine Vorliebe für die Lieder aus den sechziger Jahren. Herzlichen Dank und liebe Grüsse Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 28.03.2019

Richtig liebe Karin. Hatte gerade bei meiner Malerarbeit im Haus Luciano Pavarotti angehört und alles war OK! Liebe Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (28.03.2019)

Lieber Franz! Ich höre jeden Tag Musik aber nie zu laut. Ich geniesse sie und manchmal gibt mir das eine oder andere Lied einen Anstoss zum Dichten. Herzliche Grüsse und lieben Dank dir, Karin


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.03.2019

...Karin, mit Musik geht alles leichter.
Albert Einstein meinte schon:
Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.

Schmunzelgrüße von Bertl.


 

Antwort von Karin Grandchamp (28.03.2019)

Lieben Dank Bertl. Da habe ich wieder etwas dazu gelent. Herzliche Grüsse Karin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 28.03.2019


Musik, diese gewaltige Kunst,
lässt uns wählen aus ihrer Gunst.
Wir können uns überrollen lassen
von ihren ungeheuren Wogen
oder sehr zarten Tönen lauschen
je nach dem - der Seele bezogen.

Musik heilt, Musik erfrischt, Musik
lässt träumen...

Liebe Grüße sende ich dir - Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (04.04.2019)

Liebe Renate! Besser hätte ich es nicht sagen können. Du findest immer die richtigen Worte. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).