Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Den kenne ich doch?!?“ von Christa Astl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christa Astl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Menschen“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 05.04.2019

Hallo Chrsta, eine sehr chöne Geschichte!
Und ebenso erfrischend bedichtet!
Solch eine Begegnug ist wie die Entdeckung
eines nicht gesuchten Schatzes!
Irgendwelche Götter machen's möglich:
die Engel oder die inneren Götter oder ...
Ich traf auf diese Weise da neulich
zwei mir sehr liebenswürdige Wirtsleute, zwei Brüder ...
... Gratuliere dir zudem zu deinem Erzählbändchen über Altenheime -
ebenso erfreulich wie wesentlich -
bei all dem Schmarrn, der heutzutage
sich abspielt und aufspielt - mehr noch als je!
Herzlich:
August

 

Antwort von Christa Astl (05.04.2019)

Lieber August, solch unerwartete Begegnungen sind wohl die schönsten. Wie Schätze, die man nicht gesucht hat. Aber ist nicht eigentlich jede gute Begegnung ein Schatz, den es zu bewahren gilt? Sonnengrüße ins Wochenende schickt dir Christa


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 03.04.2019

Am vergangenen Wochenende hatte ich ein ähnliches Treffen,
aber einverabredetes Zusammenkommen. Vor knapp fünfzig
Jahren sahen wir uns das letzte Mal gesehen, in Paderborn.
Wir gingen in ein schönes Café, direkt vor der Kölner Dom-
platte und dem Dom.. Ich glaube, dass wir beide den Eindruck
hatten, dass uns 500 Jahre statt 50 Jahre trennten. So etwas
kann passieren, muss aber nicht. Gott sei Dank.
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Christa Astl (04.04.2019)

Lieber Olaf, in 50 Jahren ändert sich vieles, selbst verändert man sich auch. Doch ich hatte auch mal so ein Wiedersehen, doch hier war nach wenigen Minuten alles durch die Vergangenheit Trennende wie weg geblasen. Als ob wir uns erst die Woche davor verabschiedet hätten, und nicht vor 50 und dann vor 20 Jahren. Trotz allem, die Erinnerung bleibt. Danke für deine Gedanken zu meinem Gedicht, das allerdings ein reines Zufallstreffen war. Sonnige Grüße aus meiner "Dichterklause", Christa


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.03.2019


Liebe Christa,

zählen diese nicht zu den schönsten
und ehrlichsten Begegnungen?
Aus heiterem Himmel ein Freudengewimmel!

Liebe Grüße - Renate

 

Antwort von Christa Astl (31.03.2019)

Liebe Renate, manche Menschen würden vielleicht die Straßenseite wechseln wollen, ich freue mich über so spontane Begegnungen. Danke dir und einen netten Abend wünscht Christa


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 29.03.2019

Liebe Christl
Gern gelesen
Leider habe ich im Kopf eine Bremse und deshalb passiert mir viel zu oft, dass mir eine Person begenet, bekannt vorkommt, aber ich nicht weiß, wer ist das oder woher kennen wir uns und schon sind wir aneinander vorbeigelaufen. Erst später fällt der Groschen, leider ...........
Dir einen lieben Sonnengruß Gerhard

 

Antwort von Christa Astl (31.03.2019)

Lieber Gerhard, Das Witzige daran war ja, dass es uns beiden zur gleichen Teit einfiel. Und es war nicht lange her, dass wir noch Kontakt zu einander hatten. Liebe Grüße in den Abend von Christa


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).