Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Windstoß“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Gaby (foerster-woebkeweb.de) 03.04.2019

"Im Unterrock stand vor der Tür Frau Josefine Sauerbier" - beim Satzanfang liegt man ja schon unter dem Tisch. Das wird zum geflügelten Wort, für den Fall, dass komische Nachbarn klingeln.
Bei "Der Nachbar hilfsbereit" hab ich sinngemäß schon geahnt was kommt - aber wie Du das verpackst, lieber Gerhard, ist einfach grandios.

 

Antwort von Gerhard Krause (03.04.2019)

Liebe Gaby Danke für Deinen Kommentar Im Leben gibt es heikle Situationen über die sich nachzudenken lohnen. In dieser war Frau Sauerbier und der Nachbar half dann ihr. Den Dank hat er entgegen genommen und ist zu einem Windstoß gekommen. Ich danke für die Deine Beurteilung meiner Schreiberei. Dir liebe Grüße Gerhard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.03.2019


Das sind ja "schlüpfrige" Gedanken,
die im Gedicht hier munter ranken...
Frau Sauerbier liebäugelt jetzt,
dass dieser Nachbar den Hausfreund
ersetzt.

Wochenendgrüße - Renate

 

Antwort von Gerhard Krause (30.03.2019)

Liebe Renate Danke für den Kommentar Sie war in einer heiklen Situation da braucht man eine Hilfe schon, dann man sollte sich dankbar zeigen das ist dem Menschen so zu eigen. Was einem dazu noch einfällt, bekommt man andernwärts für Geld. Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).