Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DAS BAND DER LIEBE“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Familie“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 30.03.2019

...Marlene, das nenne ich Schwesternliebe;-) ist leider nicht immer so unter Geschwistern.
LG Bertl.

 

Antwort von Marlene Remen (31.03.2019)

Lieber Bertl, ich danke dir für die lieben Worte. Geschwister sollten zusamen halten, ja, aber es gibt auch manchmal Schwierigkeiten. Liebe Grüße dir von Marlene


Gisela Segieth (segieth.giselagmail.com) 30.03.2019

Das Band der Liebe hält dich fest,
es wird niemals zerrissen,
wenn auch manch' Sturm dich zittern lässt,
wirst sicher Segel hissen.

So kannst du durch dein Leben ziehn,
bringts Meer auch manche Welle,
denn wahre Liebe wird nie fliehn,
sag ich dir auf die Schnelle.

Die Liebe zu dem Schwesterherz,
die wirst du immer spüren,
bringts Leben dir auch sonst viel Schmerz,
sie wird dich sicher führen.

Wie gut, mein Herz, dass du deine Schwester hast. Sei ganz herzlich lieb gedrückt, auch von mir, deine Gisi

 

Antwort von Marlene Remen (31.03.2019)

Liebe Gisi, dankeschön für dein so schön gereimtes Gedicht. Ja, ich bin froh, mein Schwesterlein zu haben, auch wenn wir uns nicht so oft sehen können. Sie ist 2 Jahre jünger, habe aber auch noch einen älteren Bruder und eine ältere Schwester. Sie sind mir alle gleich lieb. Ganz liebe Grüße dir von deiner Marlene


Bild Leser

Minka (wally.h.schmidtgmail.com) 29.03.2019

Liebe Marlene,
ich habe leider mein Schwesterlein schon seit Jahren verloren. Sie ist an Krebst, mit 64 Jahren gestorben. Sie war für mich auch wie mein Kind. Im Januar 1945 ist sie im Luftschutzkeller zur Welt gekommen. Kein Arzt, keine Hebamme war dabei. Ich war damals noch keine 12 Jahre alt. Dachte, Mutter würde streben.Doch sie war, wie so viele Frauen , zäh. Habe dann eine Woche bei Mutter und Schwester im Keller geschlafen. Musste mein Schwesterlein auch sauber machen. Weiss bis heute nicht wie wir das alles hingekriegt haben. Vater war bei den Soldaten.
Was man so alles auf dem Buckel hat!!!!
Dir alles Gute für die ganze Familie.
Herzlich Deine Wally

 

Antwort von Marlene Remen (30.03.2019)

Liebe Wally, danke dir für die lieben Worte. Ja, du hast ja schon viel mehr erlebt als ich, bin ja Jahrgang 1947. Mein Schwesterlein ist 2 Jahre jünger wie ich, habe aber auch noch einen älteren Bruder und auch noch eine ältere Schwester. Geschwister zu haben, ist sehr schön, auch wenn man sich nicht so oft sieht. Liebe Grüße zu dir und Fred von deiner Marlene


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 29.03.2019

Das ist wirklich liebevoll geschrieben! Da kommt so echte Gesschwisterliebe zum Vorschein! Herrlich! Klaus

 

Antwort von Marlene Remen (30.03.2019)

Lieber Klaus, hab vielen Dank für deine so schönen Worte. Liebe Grüße dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).