Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Blütezeit“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.04.2019

Lieber Franz,

und sind die Kirschen voller Maden,
dann machen Vögel keinen Schaden.

Bei uns blühen nur die Schneeglöckchen.

Herzlich Karl-Heinz


Night Sun (m.offermannt-online.de) 03.04.2019

Lieber Franz, die Baumblüte lockert die teilweise noch kahle Baumkulisse in Gärten, Wäldern und auf Obstwiesen auf. Aber der Frühling vergeht allzu rasch. Ehe man es sich versieht, reifen die Junikirschen schon. Was wäre der dieser Tage verregnete Frühling ohne die zarten Obstblüten. Einen angenehmen Abend wünscht dir Inge


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 03.04.2019

Hinter meinem Haus sind Schrebergärten! Und da steht ein Baum voll in Blüte! Das ist einfach herrlich! Wie so eine Oase in der Wüste! Ein schönes Gedicht! Klaus


rnyff (drnyffihotmail.com) 03.04.2019

Zu früh Dein schönes Gedicht:
Vergebens freute sich der Star,
Der Petrus macht auf Frost.
Der Baum ist jetzt der Blüten bar,
Für Star gibt`s keine Kost.
Lieber Gruss Robert


Musilump23 (eMail senden) 03.04.2019

Lieber Franz, echte Naturliebhaber und auch Dichter sind zurzeit als richtige wohlwollende Gärtner unterwegs. Mit wachsender Ungeduld würde man am liebsten durch langes Anstarren auch die Kirchbäume dazu zu bewegen, voranzumachen, um möglichst die roten Früchte reifen zu lassen. Aber wie schön ist doch das rundliche Farbspektrum der Bäume in Weiß, lachsfarben, rot, rosa, Violett und pink, was uns in den nächsten Wochen erwartet. Bei aller Frühlingssehnsucht und der Hoffnung auf Sonne. Auf einen Dürresommer wie das letzte Jahr, möchte man in diesem Jahr gerne verzichten.
Mit sonnigen Grüßen; Karl-Heinz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 03.04.2019

Lieber Franz,
dem Frühling gehen wir alle frohgemut entgegen, aber er hat seine
geheimen Wege und bis zum gedeckten Tisch der Stare dauert es.
Lieben Gruß von Hildegard


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 03.04.2019

Lieber Franz, schön geschrieben, gern gelesen, solang der Frost weg bleibt, kann die frühe Blüte gut gedeihen, liebe Grüße Britta


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.04.2019

....Francesco, so wie du, du bist auch immer hurtig unterwegs.
LG Bertolucci.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).