Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verdrängt“ von René Oberholzer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von René Oberholzer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Krieg & Frieden“ lesen

Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 01.05.2019

...es ist nie zu spät zum Reden. Früher ist vieles totgeschwiegen worden, doch deswegen ist es nicht aus der Welt.
Die letzte Zeit habe ich mich auf die Suche gemacht....und vieles gefunden. Vor allem die Verletzungen der vorherigen Generationen - und wie viel sie durchgestanden haben. Für uns heute unvorstellbar. Ich habe vollsten Respekt für ihr Leben - auch wenn viel totgeschwiegen wurde, weil es vielleicht nicht aushaltbar gewesen wäre - damals darüber zu reden.
Ich habe bemerkt, wenn wir zuhören, ohne Vorwürfe, ohne Urteile - mit Respekt für die gelebten Leben, öffnen sich so manche verschlossene Tore...
Liebe Grüße, Anita


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 09.04.2019

Mein Kommentar zu deinem mich berührenden
Text:

ZUSCHWEIGEN

Ja, es gab manchmal schweigsame Zeiten,
da wollte ein Kind sich vorbereiten
auf's Leben, auf's Verstehen
und musste einsehen: so wird nichts gehen...

Ich kenne diese Stummheit
- auch in der Schule -
über gewisse Dinge,
über die man nicht sprechen wollte (konnte?).
Ich grollte innerlich,
da ich es nicht verstehen konnte (wollte?).

Grüße kommen - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).