Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Er möchte gern“ von Janna Ney

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Gaby (foerster-woebkeweb.de) 18.04.2019

Ja, liebe Janna, so sind sie, die Fanatiker. Sie haben alle das gleiche Problem: Sie müssen Schäfchen sammeln für ihren Glauben, da sie sonst in ihrem Glauben nicht glaubwürdig erscheinen. Irgendwie paradox.

Hast Du schön beschrieben. Hat mir gefallen.

Liebe Grüße
Gaby

 

Antwort von Janna Ney (19.04.2019)

Hallo Gaby, ja. In jeder Hinsicht nervig, und da passt die Villanelle m. E. gut, weil sich da die Verse auch ständig wiederholen. ;) Ich wünsche dir schöne Feiertage und bedanke mich. LG Janna


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 16.04.2019

Wer Sünderinnen bekehren möchte, macht etwas falsch. Warum auch, liebe Janna? Schon in der Bibel steht, wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein! Gerne gelesen von RT, der freundlich grüßt.

 

Antwort von Janna Ney (19.04.2019)

Naja, die fanatische Sicht der Glaubeneiferer. Und nicht nur die, die Rechthaberei scheint sehr verbreitet zu sein, auch auf anderen Ebenen. Vielen Dank und ein frohes Fest Janna


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).