Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„WESPEN“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Gaby (foerster-woebkeweb.de) 21.04.2019

Dass sich die Polizei, lieber Paul, bei so einem Dieb nicht zuständig fühlt, ist unerhört. Schade, dass man zu den Wespen nicht "Platz" sagen kann und alles wäre gut. Die müssen mit meiner Katze verwandt sein, die läuft immer über die Tasta#uöfswqtur - hast Du das gesehen? Auch unerhört.

Da hilft nur, ein bischen entfernt einen Teller mit Zuckerwasser hinstellen (keine Garantie - ich hab das noch nicht ausprobiert, kam mir nur gerade so in den Sinn).

Frohe Ostern und liebe Grüße
Gaby

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.04.2019)

Liebe Gaby, ein weiterer Trick ist mindestens 80 - 100 Kupfermünzen am Tisch auszulegen - das mögen sie gar nicht... Dank fürn Kommi und GLG vom Paul


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 21.04.2019

Mächtig, gewaltig, lieber Paul!
Gedicht und das Foto eine herrliche Aussage.
Sag, ist es im Hintergrund eine Orchideenblüte,
neugierigfrag?
Liebe Ostergrüße schickt dir Gundel


rnyff (drnyffihotmail.com) 20.04.2019

Bestens auch verstanden. Wespen wären an sich nützliche Viecher, aber einfach lästig. Erstaunt mich sehr, dass es jetzt in Passau schon Wespen hat. Hier habe ich noch keine gesehen. Herzlich und schöne Ostern, Robert

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.04.2019)

Dank fürn Kommi und Geständnis: das Bild ist von vor 4 Jhren... GLG vom Paul


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 20.04.2019

Liebe Paul,
schön, dass es bei euch schon Wespen gibt. Ich habe beu uns
noch keine gesichtet. Wieder tolles Foto.
Liebe sonnige und fröhliche Ostern von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.04.2019)

Dank fürn Kommi und Geständnis: das Bild ist von vor 4 Jhren... GLG vom Paul


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.04.2019

...aufgepasst! Paul, der Wespenmörder, hat wieder zugeschlagen.
I mog die Viecha a net beim Essen.
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (20.04.2019)

Immer ganz ruhig bleiben, beim Essen und Trinken aber aufpassen! Mir haben sie schon so große Stücke aus dem Schinken herausgebissen, dass sie dasmit nicht mehr starten konnten! LG der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).