Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Löwenzahn“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 27.04.2019

Auf deinem Kopf als Haarkranz kann ich mir ihn gut vorstellen, liebe Karin. Im Garten stört er mich. Gern gelesen! Liebe Grüße von mir. RT

 

Antwort von Karin Grandchamp (30.04.2019)

Lieber Rainer! Im Garten mag ich den Löwenzahn auch nicht sehr aber im Frühjahr gehen wir beim Bauern aufs Feld und holen uns die jungen Pflanzen, die noch keine Blüten haben und machen Salat daraus. Dieser Salat ist sehr gesund und schmeckt auch gut mit gebratenen Speckwürfel gemischt. Du warst ja schon oft in Frankreich und ich denke, davon hast du schon gehört. "Salade de pissenlits aux lardons" Mit Dank grûsse ich dich herzlichst Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 26.04.2019

Zu oft liebe Karin sind die Blumen auf dem Feld die richtigen Schönheiten und ich sehe diese immer! Grüße Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (30.04.2019)

Lieber Franz! Wenn der Löwenzahn noch ganz jung ist und keine Blüten trägt, wird er bei uns in Frankreich als Salat angerichtet mit Speckwürfel, manchmal auch noch ein Ei mit rein. Schmeckt lecker und ist gesund. Herzlichen Dank und liebe Grüsse Karin


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 25.04.2019

Liebe Karin,
es müssen nicht immer Rosen sein,
wie wahr dein Natur-Gedicht.
Das sind liebe Kindheitserinnerungen.
Hier schaut die Wiese wie ein gold'ner Teppich
aus.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Karin Grandchamp (30.04.2019)

Liebe Gundel! Ich bin oft mit meiner Hündin unterwegs und komme mit Feldblumen wieder heim. Es gibt so viele Blumen in den Feldern und auch viele schöne Farben und im Nu habe ich einen schönen Naturstrauss beisammen.So kann ich immer wieder mein Haus damit schmücken. Schon als Kind brachte ich meiner Mutter oft ein Sträusschen mit und sie hat sich immer darüber gefreut. Löwenzahn sammeln wir im Frühjahr, wenn er noch ganz jung ist und noch keine Blûten hat und essen ihn als Salat mit Speckwürfel und manchmal ein Ei. Schmeckt wunderbar und ist gesund. Herzlichen Dank fûr deinen Kommentar, sei lieb gegrüsst, Karin


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 25.04.2019


Liebe Karin,
auch ich bin ein Wiesenblumenfan.
In der Kindheit fing es damit an.
Die schönsten Sträuße wurden gebunden,
die bei Mama so viel Anklang gefunden.

Und mit dem Löwenzahn
fing eine Lebensfreundschaft an:
Wenn Löwenzahn die Welt
in einen Sonnengruß verwandelt,
dann fliegt meine Seele auf und bandelt
an mit diesen unzähligen süßen
Leuchtsignalen auf sattgrünen Wiesen.

"Verwandte" Grüße kommen zu dir - Renate

 

Antwort von Karin Grandchamp (30.04.2019)

Liebe Renate! Hast du schon einmal Löwenzahnsalat gegessen? Der ist sehr gesund und schmeckt auch gut. Hier bei uns in Frankreich siehst du überall Leute im Frühjahr auf den Feldern mit ihrem Körbchen und sammeln ihn, wenn er noch ganz jung und blütenfrei ist. Ich habe auch sooft meiner Mutter ein Natursträusschen mitgebracht. Sie hat sich iimmer gefreut obwohl es keine Rosen waren. Ausserdem hatte sie es geschätzt, dass ich die Blumen selber fûr sie gepflückt habe, weil ich sie mit Liebe gepflückt habe. Lieben Dank für deinen Kommi, herzliche Grüsse Karin


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 25.04.2019

Liebe Karin,
die Wiesenblumen haben es mir auch angetan. Als Kind habe ich meiner Mutter
Margeriten geschenkt, die so schön auf der Wiese blühten, die man heute nicht
mehr sieht. Auch der Löwenzahn mich erfreut mit seiner gelben Pracht, es ist
eine wahre Freude. Stimmt Karin, es müssen nicht immer Rosen sein.
Danke dir für dein schönes Gedicht und schicke dir sonnige Frühlingsgrüße,
Hildegard

 

Antwort von Karin Grandchamp (30.04.2019)

Liebe Hildegard! So ging es mir als Kind auch und nicht nur meine Mutter hatte sich über ein Sträußchen gefreut, ich auch, weil ich ihr etwas von Herzen schenken konnte. Es war für sie wertvoller als ein Blumenstrauß, der im Geschäft gekauft wurde. Auch ich liebe Wildblumen sehr. Herzlichen Dank, liebe Grüße Karin


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 25.04.2019

Prima! Ich mag ihn auch, den Löwenzahn.
LG Horst

 

Antwort von Karin Grandchamp (30.04.2019)

Lieber Horst! Auch wenn viele den Löwenzahn als Unkraut bezeichnen, mag ich diese essbare Wildpflanze mit ihrem leuchtend gelben Gewand. Lieben Dank dir fûrs Kommentieren, herzliche Grüsse Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).