Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Mein Zeh tut weh“ von Gabriele Förster-Wöbke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gabriele Förster-Wöbke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 30.04.2019

...Gaby, so ist es.
Ja, drum Vorsicht bei dem Gang,
dann hast Zehen du noch lang.

GN8 und LG, Bertl.

 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (30.04.2019)

Oh, Bertl, manchmal reimst Du in Deinen Kommentaren auch nur um des Reimes willen. Aber immer lustig. VD & LG, Gaby


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 30.04.2019

Liebe Gaby,
sehr erfreulich dein Gedicht gelesen und wenn ich barfüßig
durch die Wohnung gehe, stoße ich mir entweder meinen
kleinen Zeh oder der große Zeh muss daran glauben.
Ich fluche jedesmal und sage, Ungeschick lass grüßen.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (30.04.2019)

Liebe Hildegard, warum ist das denn so? Hat man Schuhe an, stößt man nirgends an. Als würde man barfuß einen breitbeinigen Affengang einnehmen. irgendetwas ist da doch faul. Vielen Dank für Deinen Kommentar und liebe Grüße, Gaby


sifi (eMail senden) 30.04.2019

Oh weh, oh weh!
Mir weht mein Zeh!

Für solche und
für andre Fälle
ist‘s rundum weich
in meiner Zelle.
Das ist in meinem
Hause Brauch.
Wände aus Gummi
gibt es auch.
Stoß' ich mich da mal
an der Stirn,
dann schadet's weder
Wand noch Hirn.
LG Siegfried


 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (30.04.2019)

Oh, Du Glücklicher! Mach mich man neidisch. - Ich merke schon, ich wohne einfach nur falsch. Kann mich mal einer abholen - ich will auch so eine Zelle, dann würde ich mit meinem Kopf-durch-die-Wand-Gerenne nicht immer so hässliche Flecken an der Wand hinterlassen (Stirn und Hirn kann ich überschminken - da bin ich Profi). VD & LG Gaby


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 29.04.2019

Liebe Gabriele,

ich habe Zehschmerzen seit 15 Jahren, die mich oft nicht schlafen lassen. Ich hoffe, dass dein Schmerz nicht dauernd auftriftt.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (29.04.2019)

Lieber Karl-Heinz, das tut mir sehr leid, wenn Dich schon über so eine lange Zeit Tag und Nacht Zehschmerzen plagen. Diese kleinen Dinger da unten an den Füßen, die können uns Tag und Nacht versaun. Man glaubt es kaum. Herzliche Grüße von Gaby


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 29.04.2019

Liebe Gaby,
also hast du gerade Zeh, ja? Das passiert mir oft unter der Dusche. Die Nachbarn denken dann, ich würde singen. Ist aber Winseln.
Mitfühlende Grüße von Andreas

 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (29.04.2019)

Ja, Andreas, ich hab' Zeh. Sonst hab' ich immer nur Rücken. UNTER der Dusche passiert Dir das? Was machst Du denn da? Zappelnd tanzen? - Ich komme oft erst gar nicht in die Dusche rein. Sie ist nicht ebenerdig, ich muss den Fuß hochheben - mal klappt 's , mal winsel ich auch für die Nachbarn. VD & liebe Grüße von Gaby


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.04.2019


Liebe Gaby - ich hab' 'ne Idee!
So viel ich weiß, gibt's 'ne Zahnfee.
Denkbar wär auch eine Zehfee...
Die pustet dir drauf, dann tut's
nie mehr weh...
Ich kann nur hoffen, dass ich sie
bald seh'!

Amüsierte Grüße klopfen an! - Renate


 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (29.04.2019)

Liebe Renate, Du machst mir Angst. Womöglich ist die Zehfee mit der Zahnfee verwandt. Bei der Zahnfee muss man den rausgefallenen Milchzahn unter das Kopfkissen legen und am nächsten Morgen liegt dort stattdessen "ein Taler". Muss ich jetzt meinen Zeh ....??? ---- Vielen Dank für Deinen Kommentar, ich weiß, Du meinst es gut. Liebe Grüße von Gaby


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).