Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ganz langsam“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 02.05.2019

Liebe Monika,
gerade dieses langsame Abschiednehmen von einem geliebten Wesen brennt in der Seele länger als ein plötzliches Ableben! Traurig stimmt dies auf jeden Fall! Ein sehr gutes Gedicht, in dessen Rückblick du viele herzhafte Augenblicke uns gezeigt hast!
LG. Michael

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

danke, lieber Michael. Ich bin so durch den Wind, dass ich auch noch die Pfanne auf dem Herd vergass und die halbe Küche abgefackelt ist. LG von Monika


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 01.05.2019

Wundervolle Poesie liebe Monika. Maigrüße der Franz

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

danke, Franz. LG von Monika


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.04.2019


Liebe Monika,
wie du es ausdrückst, lässt es sich beschreiben,
das wehe Ahnen - über eine Zeit.
Sichtbare Veränderungen machen uns hilflos bereit,
und wir berühren vorab schon das Kleid,
das sich dann einmal "zerrissen" uns zeigt...

Es ist immer ein merkwürdig stechender und leiser
Schmerz. Jedes Wesen hatte sich anders in unser
Herz geschmiegt. Wer eine derartige Bindung nicht
kennt, dem bleibt so eine tiefe Trauer meist fremd.

Sehr gern gelesen und ganz bei dir gewesen.

Liebe Grüße sende ich zu dir - Renate



 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

danke, liebe Renate, genau so ist es. LG von Monika


Bild Leser

Janna (jannatuerlichgmail.com) 30.04.2019

Hallo Monika, ja, der Abschied von so eine treuen Freund tut weh, auch, wenn Dackel sehr alt werden können, ist der Gedanke in dem Alter schon da. Mein letzter Hund wurde fast 17, am Ende mussten wir ihn erlösen, aber außer der Traurigkeit machte sich auch Dankbarkeit in mir breit für eine wunderbare Zeit. Ich hab mich auch, so wie dein LI, oft gefragt, wie das gehen wird ohne ihn. Und es hat ein ganzes Jahr gedauert, bis ich wieder bereit war für eine neue Begleiterin, die nun endgültig mein letzter Hund sein wird. Ein traurig-schönes Gedicht, liebe Monika.

Mit lieben Grüßen

Janna

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

danke, liebe Janna. LG von Monika


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 30.04.2019

Du schreibst immer sehr berührend! Ohne kitschig zu werden! Du denkst und siehst das Leben schon sehr klar! Deswegen sind die Gedichte von Dir immer gelungen! Klaus

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

danke, lieber Klaus. LG von Monika


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 30.04.2019

Liebe Monika,
nur wer ein Tier an seiner Seite hat, kann deine wunderbaren
Zeilen auch verstehen. Ob Hund oder Katze, sie sind dem Menschen
so nahe. Heute haben wir nur noch eine Katze und sie versteht
meine Worte und in welcher Stimmungslage sie gesprochen werden.
Sie kuschelt sich an mich und schaut mich an und ich sehe, dass
ihr Gesicht glücklich ist. Auch sie ist schon in die Jahre gekommen
und mir wird Benage, wenn ich an den Abschied denke.
Du siehst es wird vielen Menschen so gehen.
Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

ja, so ist es wohl, liebe Hildegard. Danke dir fürs Trösten und lG von Monika


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 30.04.2019

...Monika, das ist das Schlimme, wenn man ein Tier ins Herz geschlossen hat und man steht plötzlich alleine da. Aber so ist das Leben, leider.
LG Bertl.

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

ja, und man kann sich nie wieder einen Janosch kaufen., Einen Dackel schon. Danke, lieber Bertl und lG von Monika


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 30.04.2019

Liebe Monika, das ist so intensiv und liebenswert geschrieben, dass man glaubt, dabei zu sein! Freundliche Grüße von mir. RT

 

Antwort von Aylin . (03.05.2019)

danke, lieber Rainer. LG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).