Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fällig“ von René Oberholzer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von René Oberholzer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Renate Tank (renate-tankt-online.de) 01.05.2019


Guter Vergleich!

Nur mal so angedacht:

Hat die Liebe tiefe Falten,
muss man sie gesund erhalten.
Geht das nicht mehr,
muss vielleicht ein "Einschnitt" her,
denn Wasser aus dem alten Brunnen
gibt es fast nicht mehr...

Ein Springbrunnen wär eine Alternative.
Da springt das Wasser voll aus der Tiefe.
Sein Wasserstrahl würde uns beleben...
Hoch oben, auf ihm, könnten wir leben.
Das würde uns große Lebendigkeit geben...

Maiengrüße kommen - Renate


Gaby (foerster-woebkeweb.de) 30.04.2019

Lieber René,

wenn der tiefe Brunnen leer ist, dann ist er versandet - d. h. man muss etwas tun, um an frisches Wasser zu kommen.
In einen Springbrunnen kann man sich nicht fallen lassen. Es ist immer das selbe Wasser, was da durch läuft - mit Pumpen, Schläuchen und Düsen. Es macht Spaß sich vom Springbrunnen naßspritzen zu lassen, aber der Springbrunnen würde die Liebe gleich wieder ausspucken, da sie nicht durch die Schläuche, Pumpen und Düsen passt.

Liebe Grüße
Gaby


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).