Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Erster Mai“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensermunterung“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 05.05.2019

Hallo Bertl! Das fühlt sich gut an
und es tut gut, zu goutieren, was du hier gedichtet:
die Arbeit niederlegen,
die Glieder schonen,
ausruhen: richtig ausruhen
das Dasein genießen,
in die Natur hinausgehen ...
Dazu "die Gora": Friede Goralewski (1893-1989), eine Weise aus Berlin:
DIE PAUSE IST DAS WICHTIGSTE IM LEBEN:
Sagte auch Karl Lagerfeld (1933-2019) mit folgenden Worten:
"ZEIT ist der Höhepunkt des Luxus (der in Wirklichkeit nichts Materielles ist), weil sie so schnell vorüberzieht. ... Man soll sie nicht vergeuden.
Aber man soll auch nicht meinen, immer etwas
aus ihr machen zu müssen: Nichts aus der Zeit zu machen,
das heißt TAGTRÄUMN und in seinem Kopf aufzuräumen, SICH ZU KLÄREN -
das halte ich für einen Höhepunkt des Luxus
und den Höhepunkt des Wichtigen.
Man muss ja auch wieder Ruhe im Kopf kriegen.
Da ist so eine Konfusion drin in diesen Tagen.
Und es gibt Momente in denen man die Pression herunterlassen möchte."
("Interview" mit Gero von Boehm auf YouTube … 43:56).
... Ich danke dir!
Und grüße dich aus dem Mai In den Mai: August

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.05.2019)

...August, besser hättest du es gar nicht sagen können. Wir müssen den Müll aus dem Kopf schaffen, dass wir wieder klar denken können! Merci und glG, Bertl.


Horst Werner (horst.brackergmx.de) 05.05.2019

Hallo Bertel, mein Freund!
Was gibt es Schöneres, als im Mai im Wald spazieren zu gehen!
Die blühenden Buschwindröschen blühen zu sehn.
Mit den Vögeln zu pfeifen und sich an den beginnenden Frühling u schauen!
Liebe Mai-Grüße!
Horst Werner

 

Antwort von Adalbert Nagele (05.05.2019)

...ja Horst Werner, in der Kürze des Monats können wir gar nicht alles nützen, was uns der Mai zu bieten hat. LG von Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.05.2019

Lieber Bertl,

die erwachte Natur ladet geradezu dazu ein sie szu erleben. Wunderschön geschrieben dein Geicht.

Herzlich KLarl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (04.05.2019)

...ja Karl-Heinz, das sollte man nützen, um wieder neue Kräfte zu mobilisieren. Merci und lG, Bertl.


Sternenkind66 (just-no-nameoutlook.de) 03.05.2019

Der Mai, der Mai ich bin dabei :-).
Sehr schönes Gedichtlein,

LG. Thomas-Otto Heiden

 

Antwort von Adalbert Nagele (03.05.2019)

...ja Thomas Otto, genießen wir den Mai, denn er ist schnell vorbei. LG Adalbert.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 02.05.2019

Lieber Bertl,
der Mai bietet sich zum Spaziergang an und die Sonne
ist euer Begleiter und dann die Glieder strecken,
wunderbar.
Liebe Grüeß von Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (02.05.2019)

...ja Hildegard, das ist das Beste, was man tun kann. LG von Bertl.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 02.05.2019

Lieber Adalbert,
das Ausruhen ist wahrlich die beste Medizin für den 1.Mai. Am Sonntag hat die tolle Schweizer Schlagersängerin Francine Jordi zum Schlagertreff in Gera musikalisch toll in Szene gesetzten Ausruf erteilt: "Da geht noch mehr!" Aber zum ersten Mai muss das wirklich nicht sein. Ein tolles Gedicht mit einem tollen Rat, der auf jeden Fall in den Herzen Einzug halten sollte!
LG. Michael

 

Antwort von Adalbert Nagele (02.05.2019)

...merci Michael;-))) genießen wir den Mai mit seinen schönen Tagen, er geht mir immer viel zu schnell vorbei. LG Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 02.05.2019

So ist es mein Spezl, auch am 1 Mai, da haben Rentner letztlich frei! Es war gestern wundervolles Wetter, auf einem tollen Fest! Grüße Dir der Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (02.05.2019)

...Francesco, der Mai geht mir immer viel zu schnell vorbei. Genießen wir die schönen Tage. Merci und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 01.05.2019

Wie heisst es schon in dem Volkslied " Der Mai ist gekommen" : (...) da bleibe, wer Lust hat, mit Sorgen zuhaus". Auftanken in der Natur schenkt Lebensfreude, pur. Schöne Grüße, Bertl, in den Maifeiertag,
Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.05.2019)

...Ingeborg, nichts wie hinaus bei schönem Wetter! Da hast du wohl Recht. Merci und glG, Bertl.


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 01.05.2019

Ja, lieber Bertl, genießen wir die freie Zeit in der schönen Natur. Gern gelesen, liebe Sonnengrüße von Britta

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.05.2019)

...merci Britta, da kommt Freude auf. LG Bertl.


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 01.05.2019

Lieber steter Ruhepol Bertl...
Mein Faulenzer-Poem dazu:
Ego(n) baumelete draußen auf ´ner roten Hängematte
Mit Nußhörnchen- von denen ER jede Menge hatte ;-))
Jedoch alle großartig SÜSS...
Als Boss ich ihn artig GRÜSS
Nur auf ARBEIT liebte man bloß seine Zuckerwatte!!!
--->
Hier ist ebenso Traumwetter pur...
Ideal zum Urlaub machen!! ;-))
Herzl. 1ste Maigrüße vom
Schwabenfreund Jürgen

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.05.2019)

Du Zuckerwattelyrikus, Nusshörnchen sind ein Hochgenuss;-))) von Adalbert 'nen schönen Gruß.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 01.05.2019

Ja, lieber Bertl,
"Was Schöneres kann es kaum geben",
so wahr:-))
Liebe Maiengrüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (01.05.2019)

...merci Gundel;-) dir samt Familie auch schöne Maitage und lG, Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).