Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„NUANCEN“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 06.05.2019

Liebe Renate,
Deine Zeien gefallen mir sehr.
Scheint es auch Ähnlichkeiten zu geben, die Nuancen des Einzelnen unterliegen den natürlichen Schwankungen im Denken, Fühlen, Leben,Erlebtem.
Niemals werden wir das Gegenüber in all seinen Farben erkennen.
Gerne gelesen.
Herzlich grüßt Britta

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Das ist eine ganz vorzügliche Antwort auf mein Gedicht. So habe ich es gemeint, liebe Britta. Hab vielen Dank dafür! Herzliche Grüße von mir - Renate


readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 03.05.2019

Liebe Renate,

das ist genau der Punkt. Wir können alle einander nicht völlig gerecht werden. Im einander Kennenlernen liegt die Chance, einander zu verstehen. Gott ist eine Brücke zwischen Menschen. Er lässt uns die Nuancen finden, die wir brauchen, um einander nicht zu verletzen.

Alles Liebe für dich in den Mai

wünscht dir Patrick

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Lieber Patrick, du hast mich mit den schönen und wahren Worten in bester Weise erreicht. Danke auch für die Maiengrüße - ist er doch der Wonnemonat. Möge er auch für dich ein liebenswertes Zeichen für das Leben sein. Liebe Grüße kommen von mir - Renate


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 03.05.2019

Statt erwandern - das ganz Gedicht finde ich prima geschrieben - könnte man sich auch erobern vorstellen, liebe Renate. Herzlichst RT

 

Antwort von Renate Tank (03.05.2019)

Vielen Dank, lieber Rainer, für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass es dich anspricht. Zu deinem Gedankengang möchte ich freundlich anmerken, dass in diesem Zusammenhang "erwandern" das vorsichtigere und richtigere Wort ist. Es soll ja ausdrücken, dass jeder Mensch etwas Einmaliges ist und auch Nuancen hat, die man niemals alle begreifen oder entdecken kann. Deshalb ist für mich jeder Mensch auch wie ein ABENTEUER zu erleben, denn er hält Überraschungen bereit, im guten wie im negativen Sinn. Wenn ich ihn etwas näher kennenlernen möchte, dann ist es wie ein Erwandern seiner Menschheitsfläche, seiner Seele. Und doch werde ich nie ganz fündig... Viele liebe Grüße sende ich dir - Renate


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 03.05.2019

einfühlen braucht Empathie und genaues Hinsehen, liebe Renate.Dann sieht man auch die kleinen Nuancen.LG von Monika

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Was ich ausdrücken wollte, liebe Monika, das ist die Einsicht, dass man trotz großer Empathie und genauem Hinsehen einen anderen Menschen nie GANZ erfassen kann, auch wenn man meint, ihn bestens zu kennen. Dafür haben wir alle unterschiedliche Erfahrungen, unterschiedliche Denkansätze und auch nur auf uns zugeschnittene Seelenfäden. Vergleichbar mit einem Daumenabdruck. Es ist einfach eine schöne Erfahrung, wenn man etwas teilen kann, wenn auch andere Punkte nicht unbedingt in die gleiche Richtung laufen. Danke sehr und liebe Grüße von mir - Renate


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 02.05.2019

Volltreffer liebe Renate! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Besten Dank, wenn auch wieder etwas später! Liebe Grüße kommen zu dir - Renate


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 02.05.2019

Der Begriff " erwandern" für das Erkunden, Erkennen und Einfühlen in Andere gefällt mir gut. Im Grunde sind es die Gemeinsamkeiten, getragen von Menschlichkeit, Respekt vor dem Individuellen,sowie Wertschätzung, welche jedem ein " bleib du" ermöglichen (sollten). Verbiegen bringt nix. Herzlich grüßt Dich, liebe Renate, Ingeborg

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Ich danke dir, liebe Ingeborg, für die immer so gut durchdachten und schön formulierten Kommentare. Auch das hier trifft es genau in seiner besonders schönen Ausgestaltung. Herzliche Grüße kommen heute zu dir - Renate


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 02.05.2019

Liebe Renate,
einen sehr interessanten Denkanstoß und Nuancen
sind leichte Abweichungen und diese sind im Denken,
Fühlen und im Sehen immer unterschiedlich.
Schicke dir liebe Maiengrüße von Hildegard

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Liebe Hildegard, ein paar späte Dankesgrüße will ich dir heute senden. So habe ich es gemeint. Es ist wohltuend, wenn man in wesentlichen Dingen übereinstimmt - das verbindet so schön. Herzlichen Dank und liebe Abendgrüße sende ich dir - Renate


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 02.05.2019

Liebe Renate,
und diese können sogar gewisse Feinheiten im Denken und Fühlen ausmachen.
Interessante Gedanken, die du sehr gut in Worte gefasst hast!
LG. Michael

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Lieber Michael, das genau meine ich ja damit. Jeder Mensch hat ganz eigene Seelenfäden, aber wir können uns manchmal wunderbar annähern und ergänzen. Das ist ein sehr schönes Gefühl - für beide, denke ich. Herzlichen Dank und liebe Grüße kommen - Renate


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 02.05.2019

Liebe Renate,
oft sind die Nuancen wie
ein I-Pünktchen auf ein Einfühlen.
Nie können wir es ganz genau einordnen.
So meine Gedanken, vielleicht sind diese
noch dehnbar.
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Renate Tank (16.05.2019)

Liebe Gundel, wir können sehr ähnlich empfinden, aber vielleicht nie ganz gleich, weil wir alle unsere eigenen Seelenfäden haben. Aber es ist immer wieder schön, zu bemerken, wenn wir uns aneinander annähern können. Das gibt mir so ein Gefühl besonderer Verbundenheit... Vielen Dank und herzliche Grüße von mir - Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).