Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Seele eines Hundes“ von Janna Ney

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Janna Ney anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 03.05.2019

Auch Hunde haben eine Seele und dies muss man sagen! Grüße der Franz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 03.05.2019

Liebe Janna,
so eine treue Seele im hohen Alter hat es auch verdient,
im Hundehimmel aufgenommen zu werden.
Auch vom Tier sich zu verabschieden tut weh.
Lieben Gruß von Hildegard


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 03.05.2019

Schönes Sinngedicht - gefällt mir sehr, Janna!


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 03.05.2019

Ich hatte nie Haustiere! Aber bei Nachbarn sehe ich es: Die lieben ihren Hund wahnsinnig! Das sind auch gute Tiere! Der Hund von Dir ist gestorben! Du hast da schon einmal einen Text drüber geschrieben! Wenn ich mich richtig erinnere! Als der Hund von meinem Vater starb war der richtig traurig! Der hat sich danach nie mehr einen anderen Hund besorgt! Ich denke das war falsch! Ein anderer Hund wäre genau so heimisch und wie ein Familienmitglied geworden! Ein schönes berührendes Gedicht! Klaus


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 03.05.2019


Das Wort-Bett ist so weich gewählt.
Gefühle kuscheln sich ein.
Tiere können uns Lehrmeister sein...
Hier fühle ich deutlich:
auch zwischen zwei Menschen kann das so sein...

Es spricht mich sehr sehr an.

Gedankengrüße sende ich dir, Janna
- Renate


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 03.05.2019

Puh. Großartig, Liebe Janna. LG von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).