Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Neue Erwartungen“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Gaby (foerster-woebkeweb.de) 05.05.2019


Lieber Karl-Heinz,

da hast Du den Mai aber schön beschrieben. Ist ja alles dabei, was der Wonnemonat so hergibt.

Für den letzten Satz hab ich auch noch einen Alternativ-Vorschlag: da kürt der Gatte seine Pflicht.
Liebe Grüße
Gaby


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 05.05.2019

Lieber Karl-Heinz,

der Wonnemonat Mai zeigt sich und wird doch wieder von den
Eisheiligen überrascht, denn heute morgen hatten wir -2C°.
Hoffen, dass es die letzten sind die Natur kann sich ungehindert
entfalten.

Scnhicke dir liebe Sonntagsgrüße von Hildegard


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 05.05.2019

Diesen Wonnemonat, lieber Karl-Heinz, kann man kaum besser beschreiben. Und wenn die Pflicht ruft, kommt man ihr gerne nach. Daher las ich auch deine Gedanken mit angenehmer Pflicht! Dir und deiner lieben Frau herzliche Grüße von RT.
P.S. Heute 18h MEZ Bayer 04 gegen Frankfurt. Wir freuen uns auf den Besuch in der BayArena.


Musilump23 (eMail senden) 05.05.2019

Lieber Karl-Heinz,
der Frühling lockt mit seinen reichhaltigen Angeboten und lässt unsere Gedanken kreisen, die sich u. a. auch um neue Erwartungen drehen. Ist doch die Natur die spirituelle Quelle der Menschen. Du hast gekonnt einige kuriose witzige und letztlich leidenschaftliche Dinge in deinen Zeilen eingebettet. Besonders die Pflichtaufgaben sind von wirkungsvoller Geltung und lassen gar die Maiglöckchen bimmeln.
Woll’n wir hoffen, dass alle Erwartungshaltungen mehr oder weniger in Erfüllung gehen, oder gar übertroffen werden.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 04.05.2019

Lieber Karl-Heinz,

schön, wie Du direkt aus dem Leben schreibst. Bei uns sind die Kirschen schon verblüht und jetzt soll es noch mal schneien und kalt werden. Das Wetter spinnt einfach, danach wird es dann wieder 25 Grad plus. Da müssen auch meine Pflanzen noch warten,

liebe Grüße,

Heidi


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 04.05.2019

Lieber Karl-Heinz!
Bei uns ist morgen nochmal Schnee angesagt und mein Garten muss warten. Die Obstbäume haben zwar schon geblüht aber viele Früchte wird es dieses Jahr nicht geben obwohl die Bienen schon fleissig am Werk waren, ist der grösste Teil erfroren. Daher lass ich mir Zeit und pflanze jetzt noch nichts Weiteres aber meine Igel sind aus dem Schlaf erwacht und kommen jeden Abend fressen. Darüber habe ich mich besonders gefreut. Schön zu lesen dein Gedicht. Herzliche Grüsse und euch ein ruhiges und sonniges Wochenende, Karin


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 04.05.2019

Lieber Karl-Heinz,

Dein Naturgedicht habe ich mt Freude gelesen,
Denn so kann ich es hier im Garten beobachten
Und erleben
Liebe Maiengrüße schickt dir Gundel


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 04.05.2019

Ein sehr schönes Gedicht wieder von Dir lieber Karl - Heinz! Gefällt mir! Hildegard und Dir viele liebe Grüße und zum Glück kommt nach Regen immer wieder auch die Sonne! Wir haben Regen! Grüße Franz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.05.2019

Karl-Heinz, so weit ist es gekommen,
wir werden in die Pflicht genommen.

Einen schönen Mai und lG, Bertl.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.05.2019

Was das mit der Pflicht ist, habe ich schon vergessen...
Hilfst du mir auf die Sprünge? (;-))
Hier ist Schnee bis 400 m runter angesagt und windig und kalt noch drei Tage...
Klasse gereimt, lieber KH!
Gruß vom Paul


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 04.05.2019

Lieber Karl Heinz,

wieder eines Deiner grandiosen Gedichte. Gefällt mir ungemein.
Kleiner Vorschlag: in der letzten Zeile statt "...da tut der" könnte "... tut auch der"
passen... kann... muss aber nicht :-))

LG Horst


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 04.05.2019


Lieber Karl-Heinz,

neue Erwartungen stehen an,
überall wird dafür was getan...
Nur tun mir die Gatten leid,
die zur schönen Maienzeit
ALLES nennen eine "Pflicht"!
Ich glaube, die brauchen
'ne neue Sicht, lächel...

Ein schönes Gedicht!

Liebe Grüße sendet Euch Beiden
Renate



Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).