Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hoffnung“ von Gabriele Förster-Wöbke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gabriele Förster-Wöbke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 06.05.2019

Guten Morgen liebe Gaby,
dein Gedicht ist zart gewebt aus einer Ortsbeschreibung und einer Andeutung. Man sollte meinen, dass die Liebenden sich wünschten, immer in dem Garten zu bleiben, sie aber wünschen sich den Ausgang. Was aber wäre, wenn man den Garten als Friedhof lesen würde? Dann läge die Liebe vielleicht weit in der Vergangenheit. Ich würde sogar noch weiter gehen, bezweifle aber, dass du es so gemeint hast: Ich lese die Liebenden als zwei Seelen, die sich aus der Verstrickung der irdischen Welt lösen wollten. So oder so, das Gedicht hat mich sehr berührt. Ein bisschen erinnerte es mich an Fontane.
Liebe Grüße in die Woche von Andreas

 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (06.05.2019)

Guten Nachmittag, lieber Andreas. Beim Schreiben diese Gedichts habe ich erst den Sinn dieser Art von Gedichten begriffen. Jetzt habe ich noch einen ausführlichen Autorenkommentar hinzugefügt, da steht u. a. des Rätsels Lösung. An die Zeit von Effi Briest habe ich tatsächlich gedacht. Zwei Liebende, die sich aus der Verstrickung ihrer Abstammung lösen wollen - das hast Du gut erfasst. Dir auch eine schöne Woche. Liebe Grüße von Gaby. P.s.: In unserer Sprache kommt es so oft zu Missverständnissen, selbst in unserer ganz normalen Alltagssprache.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 06.05.2019

Hallo Gaby, der gesamte Aufbau und Sprachduktus ist so ausgesprochen annehmend inszeniert, dass ein plastisches, romantisches Bild entsteht, das mir ausgesprochen gefällt. Wenn du magst, schau auch mal in mein "Allein". Herzlichst RT

 

Antwort von Gabriele Förster-Wöbke (06.05.2019)

Lieber Rainer, vielen Dank für Deinen positiven Kommentar. Zum besseren Verständnis des romantischen Bildes habe ich noch einen ausführlichen Autorenkommentar hinzu gefügt, der erklärt, was ich mir beim Schreiben gedacht habe. Vielleicht hast Du ja Lust ihn zu lesen. Liebe Grüße, Gaby


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).