Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„EISIGKALT“ von Heidi Schmitt-Lermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidi Schmitt-Lermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 07.05.2019

Gedicht und Gemälde zeigen genau den Stand des Wetters auf liebe Heidi. Auch bei uns ist es nicht anders, Schnee bis ins Tal, frostig und kalt. Hab die Stube warm gemacht damit wirs schön gemütlich haben. Liebe Grüße von Anna

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (11.05.2019)

Liebe Anna, ja klar, die Heizung ist auch bei uns an. Direkt geschneit hat es noch nicht, aber gegraupelt. Auf jeden Fall ist es so, dass es keine Früchte bringen kann und auch die wenigen Bienen nicht ausfliegen, Ich hoffe für uns alle, dass sich das noch ändert. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 06.05.2019

Liebe hoffentlich nicht eisigkalte Heidi...
Das Weltklima treibt so seine coolen (Eis-)Blüten
Wir müssen deshalb nur im Gewächshaus brüten
Schlüpf´rein in die warme Komfortzone
sodaß dein Fernweh sich niemals lohne!!
Herzl. erwärmende Morgengrüße
aus dem ebenso coolen Ländle
vom Hustenbär Jürgen
P.S.: Ich empfehle z. Zt. mehr Eislecken,
damit die globale Kälte gestoppt wird!! ;-))

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (06.05.2019)

Lieber Lyrikus, nein, ich bin nicht eiskalt und ich lächle, weil ich auch von Deinen lustigen Gedankenstreichen nicht verschont werde. Fernweh habe ich keines. Ich bin gerne zuhause so mitten im meinem Wald. Ich danke um die erwärmenden Morgengrüße und auch den witzigen Kommentar und hoffentlich wird Dein Husten bald besser und ja zu wünschen wäre es auch das Wetter oder Klima,, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 06.05.2019

Liebe Heide
Gern gelesen
Ist der Mai noch frostig kalt
ärgere dich nicht so ist es halt,
doch es kommen ich Dir sage
in Balde wieder schöne Tage.

Dir liebe Grüße Gerhard

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (07.05.2019)

Lieber Gerhard, da hast Du sicher Recht. Fragt sich nur, ob diese Tage dann wieder sauheiß sind und trocken. Es gibt wohl nur noch schwarz oder weiß, kein dazwischen. Es wäre ja nichts einzuwenden, wenn es regnet, aber warm ist, oder schön, aber ohne Dürre. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 06.05.2019

Hallo liebe Heidi. Es waren wahrlich kalte Stunden dabei, doch nun kommt wieder die Sonne und Wärme! Schön wieder von Dir und Grüße Franz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (11.05.2019)

Lieber Franz, die Eisheiligen sind noch nicht rum. Vorher tue ich meine Tomaten nicht raus, lach. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 06.05.2019

Liebste Heidi,

selbst verregnete Momente bringst Du in ein authentisches Bild, das unsere Herzen aber wohl rühren kann trotz der Kälte und des Regens. Klasse!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (11.05.2019)

Liebste Margit, ich schaue schon immer, dass Gedicht mit dem Bild zusammenpasst. Ich erzähle halt "anschaulich" eine Geschichte, lächel. Diesmal eben von den Wetterkapriolen, die uns die Früchte des Gärtnerlebens vermasseln. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 06.05.2019

Ja, es ist wohl ein Kreuz auf dieser Erde, Heidi..
In Garmisch lagen kurz ml 15 cm Schnee, berichtet mein Bruder.
Es wird alles besser werden - nur Geduld!
Herzlich der Paul

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (06.05.2019)

Ja, lieber Paul, wir beide wissen worum es geht. Aber dieses Kreuz belastet andere unschuldige Menschen schwer, die dem allem so ausgeliefert sind, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 06.05.2019

Stimmig verwortet, liebe Heidi, mit sehr passendem schönen Bild. Grüße dich herzlich. RT

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (11.05.2019)

Lieber Rainer, es musste mal gesagt werden. Der Ärger, wie die Natur mit seinem Klima uns hänselt, muss mal raus, lächel. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 06.05.2019

Liebe Heidi,

Gedicht mit Gemälde passen tatsächlich jetzt zur Jahreszeit,
Das sind Wetterkapriolen im Wonnemonat Mai.
Gleichzeitig auch zum Nachdenken, so wie du es gut verfasst hast.

liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (11.05.2019)

Liebe Gundel, Es ist schon erstaunlich wie das immer zusammenpasst. Entweder große Hitze und Dürre oder Kälte und Nässe. Bei beiden kommt die Fruchtbildung nicht voran. Da könnte man wirklich an eine böse Macht denken, die das lenkt. Hoffen wir, dass es nicht so bleibt. Danke für den lieben Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).