Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„WEIHRAUCH...“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 07.05.2019

Lieber Paul,
den Geruch vom Weihrauch mag ich nicht,
dass sie so eine schöne Blüte hat,
wunderschön.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.05.2019)

Do nt confuse that, Hildegrd: das eine ist das Harz, das in den Kirchen, das andere eine Pflanze, die wir am Balkon haben. Riecht aber auch... Oder hab ich dich missversasnden?


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 06.05.2019

Lieber Paule, habe ich wieder etwas dazugelernt.
kannte ich noch nicht, dieses Gewächs.

Tolle Verse wieder.
LG der Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (06.05.2019)

Wr hatten es am Balkon, da half es auch gegen Mücken... Dank fürn Kommi und GLG der Paul


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 06.05.2019


Lieber Paul,
eine sehr schöne Aufnahme
von einer grazilen Blüte...

Das Gedicht wird jeder verstehen,
denn der Geruch ist nicht überall
hoch angesehen...
Doch ich selbst habe ihn schon gern,
wenn es eine gute Mischung ist.
Doch einmal nahm auch ich Reißaus,
- das war mal kurz nach Nikolaus...
Wenn du wissen willst wieso,
verfolge das Poem belustigt froh.

Liebe Grüße kommen - Renate

WEIHRAUCHSCHRECK

Alles habe ich getan,
dass man bald auch feiern kann.
Auf dem Weihnachtsmarkt, wie schön,
sah ich kleine Gefäße stehn.
Mit dabei, in Alufolie,
zum Entzünden etwas Kohle.
Weihrauchkörnchen, in allen Aromen.
Das konnte die Geldbörse nicht schonen!

Zu Hause ich dann gleich begann
und zündete den Weihrauch an.
Oh, welch unablässige Schwaden
zogen dann um meine Waden.
Bliesen sich in die Gardinen,
drängten sich grau allem auf.
Die Katze bald begann zu schielen,
und alles nahm so seinen Lauf.

Ich selber dachte still bei mir,
der Duft ist wirklich voll daneben.
Ich reiße mal die Fenster auf,
damit die Möbel wieder leben.
Gerade da klopft ’s an der Tür.
Mein Enkelchen, fast schon vier,
freut sich sehr, mich nun zu sehen.
Bleibt dann wie angewurzelt stehen!

Und mit ganz ungläubigem Blick,
- zu mir hin und wieder zurück,
stellt es mir die Gretchenfrage,
was ich denn gekocht heut‘ habe!!!
Ach, wie war ich fast geknickt
durch den kritisch-scharfen Blick.
Konnte dann aber vor allem
in prustende Lachsalven verfallen.

© Renate Tank
20.12.2013



Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 06.05.2019

Lieber geweihräuchender PAUL...
halte mich eher an Moschus und Bisam FEST,
denn Weihrauchexplosion gibt jedem den REST
Auch als arg eingefleischter Protestant
haben mich stets and´re Düfte gebannt!
Und selbst jeder Spiritus stinkt wie die PEST ;-))
--->> Trotzdem spannender
Info-Poem von Dir - dafür die Bestnote!
Herzl. naserümpfende Mittagsgrüße
sendet Dir Dein Schwaben-Beau Jürgen


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 06.05.2019

Hallo Paul, wir haben diesen schon sehr lange Zeit im Sommer auf der Terrasse, man gewöhnt sich daran, zum Glück die Mücken nicht! Grüße Dir der Franz


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 06.05.2019

Hallo Paul !

Wenn der Weihrauch einem auch auf den
Wecker/Geist Geist geht, so vergiss bitte
nicht, dass der "Heilige Geist" auch auf
dem Weg zu dir ist. Mehr Demut. Bitte!
Herzliche Grüße
Olaf

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (06.05.2019)

Lieber Olaf, ich war in der Jugend immer Bannerträger in der Kirche manchmal war es schon schlimm... Und das Harz aus dem Süden hat mit Gott bzw. dem hl. Geist doch gar nichts zu tun? Oder? Hast Du mir da Info bitte? Herzlich der Paul


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 06.05.2019

Lieber Paul,

Gedicht und das gelungene Foto dazu lösen Freude aus.
Ich hatte erst gedacht, es sei eine Orchideenblüte, fast ähnlich.

liebe Grüße schickt dir Gundel


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).