Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„PUSTEKUCHEN“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 08.05.2019

Hallo Paule
Nun wissen wir alle auch, wo der Kuchen gepustet wird.... hihi!
Man lernt nie aus. Und fragt man manche Schüler: Naaaaa?
Noch etwas für die Schule lernen? Dann heißt es auch oft:
Pustäääkuchähn!!!!! L.G. Roland


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 07.05.2019

Schön, diese alten Umschreibungen wieder zu hören, lieber Paule. Die deutsche Sprache ist doch sehr blumig :-))

Zum Beispiel stehen die Begriffe Kladderadatsch, / Fisimatenten / Kokolores / Humbug / Tinnef / Kappes / Firlefanz oder Stuss allesamt für dasselbe, nämlich den "Unsinn"

Und schon sind neue Ideen für weitere Gedichte geboren.... ;-))

LG Hotte

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.05.2019)

...Wäre das nicht ein Thema für Dein - mein nächstes Gedicht, lieber Hotte? Dank und servus Dein Paule


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).