Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Wonnemonat“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Frühling“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 09.05.2019

Lieber Gerhard,
der Wonnemonat Mai hat es einfach verdient, dass man ihn huldigt
mit seinem Erwachen in Natur und auch bei den Menschen.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Hildegard Danke für den Kommentar Wir lieben alle den Mai wenn er schön und sonnig sei, doch diesmal ist er gesegnet mit Kälte und stets hat es geregnet vielleicht kommt doch mal die Wnde und der Mai hat ein warmes Ende Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 08.05.2019

Hallo Gerhard, der Mai ist nicht nur mein Lieblingsmonat, weil dort meine Tochter geboren wurde. Du zeigst gut auf, weshalb ihn auch andere Menschen mögen. Ein prima Gedicht! Herzlichst RT

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Lieber Rainer Danke für den Kommentar Zunächst gratuliere ich deiner Tochter zum Geburtstag. Der Mai ist Dir ja recht verbunden somit hast du ihn schön gefunden. Es ist auch eine schöne Jahreszeit wenn kein Kälte, Regen oder es schneit. Herzlich Gerhard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 07.05.2019

Lieber Gerhard,
einfach nur herrlich der Wonnemonat Mai,
kann dir nur zustimmen und bin dabei.
Locker zu mir rüber gekommen, so lesenswert!
Halten wir diesen Monat ganz fest.
Liebe Grüße schickt dir herzlich
Gundel

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Gundel Danke für den Kommentar Der Mai der schon viel beschrieben ist ein Monat den wir lieben und der bringt die Liebe auf Schwung und das auch bei alt und jung Liebe Grüße Gerhard


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 07.05.2019

Spitze! Mal ein echtes Maigedicht! Einfach gut! Klaus

 

Antwort von Gerhard Krause (09.05.2019)

Lieber Klaus Danke für den Kommentar Der Mai viel hundertfach verdichtet, erfreut die Menschen, die Flora und Fauna und immer wieder wird er auf 's Neue beschrieben. Es ist die Sonne, das Blühen der Blümen und Baüme allerorts, was in uns eine besondere Stimmung spüren lässt. Herzlich Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).