Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verführungen“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 08.05.2019

Lieber Franz,
bei dieser Verführung plagt nicht so sehr dein Gewissen,
doch Hüftgold bekommst du bei zu viel von dem Süßen.
Liebe Grüße von Hildegard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 08.05.2019

Lieber Franz,
eine süße Verführung,
da wünsche ich dir ein Wohl bekomms:-)))
Danach übe Sport...
Liebe Grüße schickt dir Gundel


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 08.05.2019

Hallo Franz

Praline, Bonbon, Mohrenkopf
zum Frühstück in sich reingestopft,
mag schmackhaft sein und lecker,
doch Brötchen.... die vom Bäcker,
sind nicht gesünder nur,
sie halten auch Figur.

L.G. Roland


L.G. Roland


Musilump23 (eMail senden) 08.05.2019

Ja Franz, in diesen Verführungen zieht ohne Frage ein wohliges Handeln ein. Mon Chéri, ein fleischloses
Genießer-Erlebnis, das Herzensdinge auf den Punkt bringt.
Nach dem Motto “man gönnt sich ja sonst nichts“, sollte man auf sie nicht bis zum Vatertag warten. Das Gewicht dürfte nicht zu einem Störfaktor werden. Na dann man guten Appetit.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).