Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wahrheiten“ von Anita Namer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anita Namer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Tensho (eMail senden) 11.05.2019

Anita, da muss ich nicht drüber nachdenken. Allgemeingültige Wahrheiten gibt es nicht.
Was Menschen in den Untergang treibt, das sind keine Wahrheiten, sondern Ideologien.
Ein lieber Morgengruß, Bernhard

 

Antwort von Anita Namer (11.05.2019)

Nun Bernhard, mag sein - ist auch egal, wie man`s benennt. Mancher sieht Ideologien als Wahrheit an. Mancher manchen Glauben.... Ich nehme mich in all dem nicht aus....es ist meist unbewusst und so bemerkt man`s nicht.....Liebe Grüße, Anita


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 09.05.2019


Da ist etwas Wahres dran, Anita...

"Was ist Wahrheit?", das fragte schon Pontius Pilatus,
als er vor der WAHRHEIT (Jesus Christus) stand.

Menschen sind unvollkommen - jeder hat eine andere
Denkweise - und die Aufgabe ist ja, dass wir nach
unserem Gewissen fragen sollen. Also muss ein jeder
seine Wahrheit finden und demzufolge auch verantworten.
Manchmal stimmen Menschen mit ihren Ansichten überein.
Aber ob das letztendlich WAHRHEIT ist?

Gedankengrüße - Renate

 

Antwort von Anita Namer (09.05.2019)

Liebe Renate, nun - ich weiß es auch nicht....spiele hin und wieder gerne mit meinen Gedanken. Die Welt ist im Wandel und mit ihr - wir. Egal ob es Gesetze sind, die sich ändern, Weltanschauungen, Politik, Gesundheits- oder Ernährungsregeln, Wissenschaft, was auch immer. Es gab Zeiten, da sollte man keine Eier essen - wegen dem Cholesterin. Oder Kaffee galt nicht als "Flüssigkeit" für den Körper - alles inzwischen aufgehoben. Früher durften Paare sich nur lieben, wenn sie ein Kind zeugten. (aus Erzählungen meines Vaters weiß ich, dass ein 70 jähriger Mann bitterlich weinte, als dies von der Kirche aufgehoben wurde - so lange ist das noch gar nicht her) Vieles wurde früher operiert, wofür es heute nur noch Orthesen gibt. Wir glauben vieles, was uns gesagt wird, was in der Zeitung steht, in den Nachrichten gebracht wird und noch viel mehr... Wie viele Menschen leiden - weil sie so mancher "Wahrheit" folgen? Vielleicht liegt die Wahrheit darin, dass auch sie sich verändert, wie wir uns? Nachdenkliche Grüße, Anita


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 09.05.2019

Wenn die Sonne sich um die Erde dreht,
dann war das auch in früheren Zeiten
keine Wahrheit. Bei George Orwell
- eigtl. Eric Arthur Blair - heißt es: Wahrheit
ist Lüge und Lüge ist Wahrheit...
Wollen Sie vielleicht ein Tages behaupten,
dass HITLER in Wirklichkeit ein
Wahrheitssucher war ?
Olaf Lüken

 

Antwort von Anita Namer (09.05.2019)

Lieber Olaf, heute antworte ich mit einem Zitat, von dem ich leider nicht weiß, von wem es ist: "Stell dir vor die Zukunft wird wundervoll und du bist schuld!" Gut, oder? Mit wie vielen "Wahrheiten" wachsen wir auf? Wir nehmen vieles zuerst mal als "gegeben"....Prägungen unserer Eltern, Verwandten, Freunde, Lehrer, des Glaubens, der Medizin, der Ernährungsexperten, der Wissenschaftler, der Pharmaindustrie, der Arbeitgeber... Wie viel davon ist uns bewusst? Wie viel davon übernehmen wir einfach ohne es zu hinterfragen? Ich glaube, jeder ist mal auf der Suche. Nach der Wahrheit, der Liebe, Anerkennung, dem Sinn des Lebens.....Können wir grundsätzlich eine Antwort darauf finden? Kann irgendein Mensch eine Antwort für einen anderen finden? Ich glaube er kann es nicht. Jeder kann nur seine eigenen Antworten und Wahrheiten finden und nach ihnen leben. Ich habe heute ein Gedicht gefunden - oder das Gedicht mich - je nachdem: Und eines Tages hörte sie einfach auf zu warten irgendwo hinzukommen, mehr zu sein oder alles herauszufinden. Und sie legte sich ins Gras hinein und trank die Schönheit des unaufgeräumten Wunders ihres Lebens in sich hinein Hollie Holden Wie findest du es? Mir schenkt es ein Lächeln....und der Zauber des Augenblicks lässt alles vergessen. ...Ganz liebe Grüße, Anita


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).