Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Überraschung“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Gaby (foerster-woebkeweb.de) 11.05.2019

Lieber Gerhard, das ist ja wieder köstlich. Da hilft nur noch:

Macht sie ein Selfi dann mit Ton
und schickt ihm das auf sein Smartphone,
dann klappt das mit der Liebe schon.

Liebe Grüße
Gaby

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Gaby Danke für den netten Kommentar Ich sagte es bestimmt euch schon ich habe gar kein Smartphone bei mir ist Mode auch nicht wichtig ich seh sie kaum, bin weitsichtig. (Scherz) Ein schönes WE liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 10.05.2019

Lieber Gerhard, ich denke dass dies oft genug im Alltag bei vielen Menschen Realität ist! Schrecklich! Dir Schmunzelgrüße der Franz

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Lieber Franz Danke für den Kommentar Ich sagte es bestimmt euch schon ich habe gar kein Smartphone bei mir ist Mode auch nicht wichtig ich seh sie kaum, bin weitsichtig. Dir ein schönes WE Gerhard


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 10.05.2019

Na dem hätte ich etwas erzählt lieber Gerhard. Diese Smartphone sind bereits schon eine Droge. Ich mag die Dinger gar nicht und nehme meins nur, wenn ich auf Reise gehe. Hier im Haus wird es nie gebraucht. Toll geschrieben, herzliche Grüße Karin

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Karin Danke für den Kommentar Es gibt aber auch andre Gründe Ich sagte es bestimmt euch schon ich habe gar kein Smartphone bei mir ist Mode auch nicht wichtig ich seh sie kaum, bin weitsichtig. So kann es zum Erfolg nur führen, sie kommt mir nahe zu berühren!! (Scherz) Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 10.05.2019

na, da müsste sie aber erst mal sein Smartphone verschwinden lassn. Schmunzeln von Monika

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Monika Danke für den Kommentar Es gibt aber auch andre Gründe Ich sagte es bestimmt euch schon ich habe gar kein Smartphone bei mir ist Mode auch nicht wichtig ich seh sie kaum, bin weitsichtig. So kann es zum Erfolg nur führen, sie kommt mir nahe zum berühren!! (Scherz) Dir liebe Grüße Gerhard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 10.05.2019


Lieber Gerhard,
die Dinge haben sich verschoben.
Vielleicht war es auch zu viel Wein...
In ihrem Innern wird es toben,
doch morgen kann's schon anders sein...

Liebe Grüße kommen - Renate

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Renate Danke für den Kommentar Auch das kann schon mal sein er wird gebremst durch zu viel Wein oder es gibt andre Gründe auch bedauerlich wie ich finde. Ich sagte es bestimmt euch schon ich habe gar kein Smartphone bei mir ist Mode auch nicht wichtig ich seh sie kaum, bin weitsichtig. So kann es zum Erfolg nur führen, sie kommt mir nahe zum berühren!! (Scherz) Dir liebe Grüße gerhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 10.05.2019

Lieber Gerhard,
sie hat sich für den Abend besonders schön gemacht
und der Freund lieber mit dem Smartphone spielt, da
war sie doch recht irritiert. Dumm gelaufen und das
Ding muss einfach weg.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (11.05.2019)

Liebe Hildegard Danke für den Kommentar Es gibt aber auch andre Gründe die es verhindern wie ich finde Vieleicht war es der viele Wein, dass das Smartphone da fiel ein. Ich sagte es bestimmt euch schon ich habe gar kein Smartphone bei mir ist Mode auch nicht wichtig ich seh sie kaum, bin weitsichtig. So kann es zum Erfolg nur führen, sie kommt mir nahe zum berühren!! (Scherz)


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).