Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Entscheidung aus Liebe“ von Aylin .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Aylin . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauer & Verzweiflung“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 13.05.2019

Ein wahrlich sehr gefühlvolles und wunderschönes Gedicht Aylin! Ich mag Poesie mit Gefühl immer! Grüße Franz

 

Antwort von Aylin . (13.05.2019)

danke, Franz. LG von Monika


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 13.05.2019

Aufrichtige Teilnahme, liebe Aylin - der Dackel ist eigentlich ein typisch bayrischer Hund...#
Herzlich vom Paul

 

Antwort von Aylin . (13.05.2019)

Janosch ist gestern gestorben. Er ist knapp 14 Jahre alt geworden und war sehr krank am Ende.Ein Hund, der mit meiner Seele eins war, ein ehrlicher, gradliniger und absolut treuer Freund. Er kam aus der Eifel,wo die Menschen den Bayern ähnlich sind. Lieben Dank und lG von Monika


sieka (eMail senden) 13.05.2019

Sehr anrührend und nachvollziehbar.Ich kenne auch diesen Schmerz.
Es grüßt dich herzlich,Sieghild

 

Antwort von Aylin . (13.05.2019)

ja, jeder, der sein Tier liebt, wird es verstehen. LG von Monika


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 13.05.2019


Aus der Liebe heraus muss man manchmal
Entscheidungen treffen, die das eigene Herz
spalten. Und wenn wir den ersten Schmerz
überwunden haben, wissen wir trotz Tränen,
dass es richtig war...

Liebe und tröstende Grüße von mir, Monika.

Renate

 

Antwort von Aylin . (13.05.2019)

Ich weiß, dass es richtig war, liebe Renate. Doch das macht es nicht leichter. Janosch hinterlässt eine Lücke, die kein Tier mehr wird füllen können. LG und danke von Monika


Bild Leser

Janna (jannatuerlichgmail.com) 12.05.2019

Hallo Aylin, ich ahnte es schon, als ich den Titel las. Es tut sehr weh. Aber du wirst ihn in deinem Herzen bewahren, den Platz kann ihm keiner nehmen und dir auch nicht. Ein Gedicht, das mich sehr berührt hat.

Mit lieben Grüßen

janna

 

Antwort von Aylin . (13.05.2019)

Ja, liebe Janna, Janosch war ein Geschenk, das ich fast 14 Jahre in meinem Arm haben durfte. Doch ich bin sehr sehr traurig. LG und danke von Monika


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 12.05.2019

Du bist immer Top! Mit allem was Du schreibst! Vierzehn Jahre da gehört so ein Tier zur Familie! Ich habe das mal als Kind erlebt! Da ist der Hund von meinem Vater gestorben! Das war traurig! Ein paar Tage konnte da niemand mit Ihm reden! Klaus

 

Antwort von Aylin . (13.05.2019)

Ja, es tut unbeschreiblich weh, lieber Klaus. LG und dan ke von Monika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).