Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Im leeren Flussbett“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fantasie“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 18.05.2019

Liebe Margit,
in diesem leeren Flussbett hilft auch der typische Etikettenschwindel nicht mehr weiter!
Das ist Lyrik auf höchstem Niveau!
LG. Michael

 

Antwort von Margit Farwig (18.05.2019)

Lieber Michael, wie Recht du hast, ich musste ein wenig lächeln, aber es stimmt. Wenn der ganze Putz runter ist, scheint das wahre knöcherne Gesicht durch. Ich danke dir herzlich mit lieben Grüßen von Margit


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 17.05.2019

Liebe Margit, erschauerte bei deinem Gedankengang und muss an die Zeit denken, die vor jedem Menschen liegen wird. Trotzdem eine gute Inszenierung! Herzlichst RT

 

Antwort von Margit Farwig (17.05.2019)

...warum so ängstlich, lieber Rainer, unsere Archäologen machen Luftsprünge wenn sie alte Knochen ausgraben und gehen sorgsam damit um und ich lasse die Puppen tanzen...:-)


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 16.05.2019

Liebe Margit,
beim Lesen deiner gruseligen Fantasie mit der Anmerkung "Geburtstagsschmankerl",
lässt mir die Zähne klappern.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Margit Farwig (17.05.2019)

Liebe Hildegard, warum so ängstlich, die Archäologen machen Luftsprünge, wenn sie alte Knochen ausbuddeln und gehen sorgsam damit um, ich lasse die Puppen hier tanzen...:-) Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 15.05.2019

...schaurig schöne Gruselei und hier ist was los, im "leeren Flußbett", als hörte man die Knochen klappern, die Särge knarren. So kann es kommen, viellt , an " zukünftigen Geburtstagen"; zeigst schon einen speziellen Humor, liebe Margit, in deinem Geburtstagsschmankerl, meint mit lieben Grüßen zur Dir,
Ingeborg

 

Antwort von Margit Farwig (17.05.2019)

...warum so ängstlich, liebe Ingeborg, unsere Archäologen machen Luftsprünge wenn sie alte Knochen ausgraben und gehen sorgsam damit um und ich lasse die Puppen tanzen...:-) Herzlichen Dank mit Grüßen zu Dir von Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).