Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Du Rose Arabiens “ von Ramona Benouadah

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ramona Benouadah anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Krieg & Frieden“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 19.05.2019

...sehr beindruckende Worte Ramona.
LG Bertl.

 

Antwort von Ramona Benouadah (20.05.2019)

Lieber Bertl, ich danke dir herzlichst für deine Anerkennung. Liebe Grüße, Ramona


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 17.05.2019

Stimmt! Da herrsscht gerade überall das Chaos! Da läuft echt alles aus dem Ruder! Mit den Kriegen die die Amerikander dort überall beginnen. Und auch schon führen! Aber auch, da der Islam anscheinend jede Entwicklung hemmt! Ich habe mal so ein Interview mit einem Iraner gesehen! Und nach dem seiner Meinung hat der Islam die persische Kultur restlos zerstört! Und nur Chaos gebracht! Das Gedicht gefällt mir! Es ist wunderbare Poesie! Klaus

 

Antwort von Ramona Benouadah (20.05.2019)

Lieber Klaus, ich danke dir herzlichst für deinen spannenden Kommentar. Der Islam ist nicht das Problem, sondern die patriarchalischen Strukturen. Wenn du die Wahrheit über die Kriege des Westens wissen möchtest, dann empfehle ich dir den aktuellen politischen Bestseller von Herrn Jürgen Todenhöfer: "Die große Heuchelei: Wie Politik und Medien unsere Werte verraten".... Jürgen Todenhöfer war in allen Kriegsgebieten der Welt und er sah die Hölle des Krieges. Die USA hat alles nur noch verschlimmert mit ihren Befreiungskriegen. Liebe Grüße, Ramona


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 17.05.2019

Ja liebe Ramona, da gibt es dies, was die Großmächte lieben! Schrecklich was dort geschieht! Grüße Franz

 

Antwort von Ramona Benouadah (20.05.2019)

Lieber Franz, herzlichst dankend stimme ich dir zu. Liebe Grüße, Ramona


Bild Leser

digger (ralf.gluesingweb.de) 17.05.2019

Ach Du Rose Arabiens, kaum erblüht
Bist Du schon heut vergangen
In deinem Feuer fast verglüht
Mag heut noch mit dir bangen

Noch leuchtet uns die Sonne
Wie lange noch?
Frei sind Gedanken und auch Wonne
so spür sie doch

Nicht heute ist der letzte Tag
Sieh doch des Frühlings Wachen
Was ich dir sagen mag
Vergiss nicht's Lebens Lachen

Liebe Grüße,
Ralf

 

Antwort von Ramona Benouadah (20.05.2019)

Lieber Ralf, herzlichen Dank für dein schönes gefühlvolles Gedicht. Es freut mich, von dir zu lesen. Liebe Grüße, Ramona


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).