Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Haare zu Berge“ von Oskar Stock

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Oskar Stock anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 22.05.2019

Lieber Oskar...
HAARSTRÄUBENDE Story
...obwohl jede Frau
(nicht nur in Bayern) morgens
viel Zeit braucht um ihre
Haare zu richten!! ;-))
Ich tät´ dann ihre mit QUARK
ganz stark verdichten...!!
Herzl. schmunzelnde
Morgengrüße aus dem Ländle
vom Jürgen


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 20.05.2019

Kurz und "Klasse"! Schmunzelgrüße Franz


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 20.05.2019

Wastl, schau woanders hin
oder überleg genau
ob vielleicht die Nachbarin
schöner ist im Morgentau

Heitere Mittagsgrüße
schickt Ingrid


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 20.05.2019


Der Wastl ist ein Nestbeschmutzer.
Er malt ein Bild von seiner Frau
und liegt selbst noch im Federstau!
Wie sie ihn sieht, das möcht' ich wissen!
Ich denke mir: genauso beschissen...

Schmunzelgrüße aus Bettenhausen
- Renate


Gaby (foerster-woebkeweb.de) 20.05.2019

Köstlich beschrieben und urkomisch. Was von 20 bis Mitte 30 noch niedlich ist, ist spätestens ab 50 zum Lachen.
Frau "Wastl" sabbelt nur so viel, weil sie sich selbst ablenken will, denn sonst würde sie auch vor Lachen platzen, wenn sie ihren Wastl da so liegen sieht: müde Lider, ein zerknautsches Gesicht, redefaul - nur die Haare .......tja, die sind nicht mehr da.
LG
Gaby


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).