Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„schattenlos durch die nacht (in Anlehnung Helen Fischer)“ von Rudolf Leder

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rudolf Leder anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 25.05.2019

Atemlos bin ich ans Ende gekommen,
habe den Schatten auch vernommen,
gehe nun ins leere Sein,
das Leben ist oft nur ein Schein,
lieber Rudolf

Herzlich Margit

 

Antwort von Rudolf Leder (26.05.2019)

Liebe Margit dein Kommentar ist nicht sehr optimistisch zum Glück ist das Leben manchmal doch etwas mehr als Schein! LG Ruedi Leder


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).