Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Menschheit “ von Thomas-Otto Heiden

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Thomas-Otto Heiden anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 25.05.2019

Lieber Thomas-Otto,
dein großartiges kleines Werk erinnerte mich beim Lesen stark an die polynesischen Seefahrer. Eigentlich vermutet man, dass du einen Weg des Krieges und der Unzufriedenheit nachzeichnest, aber deine "Menschheit" geht seltsamerweise träumerisch in die andere Richtung. Der Ernst, mit dem du dies so beschreibst, entzieht sich aber der Satire. (In einem der letzten Verse fehlt bei dem Wort "der" das r. Auch zweimal hintereinander "Seele" bzw. "beseelt" ist mir etwas aufgestoßen. Das macht aber nicht viel.)
Liebe Grüße von Andreas

 

Antwort von Thomas-Otto Heiden (25.05.2019)

Lieber Andreas, danke für deinen Kommentar, habe eine Korrektur gemacht. Liebe Grüße Thomas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).