Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wahrzeichen“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Silberfee (daisy1190a1.net) 07.06.2019

Treffliche Zeilen lieber Bertl, gefällt mir sehr gut! Liebe Grüße Uschi Rischanek

 

Antwort von Adalbert Nagele (11.06.2019)

...merci Uschi, Wahrzeichen geben genug Stoff zum Schreiben her. GlG von Adalbert.


sifi (eMail senden) 29.05.2019

Ja, das ist wohl wahr, dass jede Stadt
IHRE eigenen Wahrzeichen hat.
So wie die Hamburger IHRE Burg ham
ham Berliner IHREN Kurfürstendamm
und die Pariser IHRE NOTRE Dame.
Paris hat auch noch SEINE SEINE.
Hannover hat allein die Leine.
Frankfurt dagegen liegt am MAINE.

Grinsgruß vom Siegfried

 

Antwort von Adalbert Nagele (29.05.2019)

Super Siegfried! Und Bern hat seine Bären, die lassen sich nicht stören; der Tierschutz passt gut auf, so regt sich niemand auf. Besten Dank und lG, Bertl.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 27.05.2019

Ja, lieber Bertl,

durch meinen letzten Urlaub an der Donau entlang,
könnte ich mehrere, interessante Wahrzeichen verschiedener
Städte wahrnehmen.
Dein Gedicht mit Foto haben mich erfreut.
Liebe Morgengrüße schickt dir herzlich Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (27.05.2019)

...Gundel, das war sicher ein schöner Erlebnisurlaub. Ich hoffe, das Wetter hat halbwegs mitgespielt. Vielleicht steht ja auch einmal die Steiermark bei euch auf dem Programm, da könnten wir uns persönlich kennenlernen. Ein Dankeschön mit lG, Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 26.05.2019

Du lebst in einer traumhaft schönen Region mein Spezl und so hat auch dieser "Schwammerlturm" seine Schönheit! Don Bertolucci, Dir und Familie viele liebe Grüße vom Don Francesco

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...ja, das stimmt Don Francesco; so richtig wird einem das erst im Alter bewusst. Einen schönen Sonntag und glG, Bertolucci.


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 26.05.2019

Vermutlich werden einem diese Dinge erst so recht bedeutsam, wenn man älter wird, lieber Bertl. Mir zumindest geht es so. Herzlich grüßt dich nach der Europawahl RT.

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...stimmt Rainer, da geht man mehr mit offenen Augen durchs Leben. Wir haben auch schon gewählt und im September steht uns die nächste Narionalratswahl in Österreich bevor. Ich hoffe, dass die dann länger hält. LG Adalbert.


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 26.05.2019

Lieber Bertl,
dein schönes Gedicht zeigt wieder, dass jede Region seine
bestimmten Wahrzeichen hat. Das Foto beweist es auch wieder.
Lieben Gruß von Hildegard

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...ja Hildegard, oft kann man sich von all den Wahrzeichen, die eine Großstadt hat, gar nicht mehr erwehren. LG Bertl.


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 26.05.2019

Lieber Bertl, meist lernt man die Wahrzeichen der Städte erst kennen, wenn man vor Ort ist. Wahrzeichen von Hamm( meiner Heimatstadt) ist der Maxipark mit seinem riesigen Glaselefanten auf ehemaligem Zechengelände. Immer eine Reise wert. Gern gelesen. Liebe Grüße von Britta

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...das ist gut zu wissen, Britta;-))) merci und lG, Bertl.


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 26.05.2019

Lieber Bertl!
Es gibt so viele Wahrzeichen, die wir noch nicht kennen und jedes davon hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Also, wenn man Langeweile hat, einfach mal das eine oder andere besuchen. Das lohnt sich bestimmt. Dein Foto ist sehr gut gelungen. Gern gelesen, liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...stimmt Karin, manchmal kann man sich in einer Großstadt von den vielen Wahrzeichen gar nicht mehr erwehren und man hat ein schlechtes Gewissen, wenn man nicht alle gesehen hat. LG Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 26.05.2019

Lieber Bertl,

auch meine nun fast 1100 Jahre alte Heimatstadt Goslar hat viele Wahrzeichen, die täglich von vielen Touristen besucht wird. Da ist das alte Kaiserhaus, Rathaus, Huldigungssaal, der Rammelsberg, eines der ältesten Bergwerke der Welt-nun ein Bergwerksmuseum. und viele alte Häuser mit Schriften aus aler Zeit. Von Europa habe ich wenig gesehen. Die Zeit war einfach gegen mich.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...ja Karl-Heinz, Wahrzeichen gibt es schon so viele, wie Sand am Meer. Ein Menschenleben würde nicht ausreichen, um alle zu sehen. Merci und lG, Bertl.


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 26.05.2019

Ein Wahrzeichen mit Wiedererkennungswert, viellt auch wg dem Namen, Bertl. Schön, wie Du hier den Schwammerlturm in Foto und Gedicht vorstellst. LG Ingeborg

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...ja Ingeborg, du hast Recht;-) der Wiedererkennungswert spielt bei Wahrzeichen eine große Rolle. Merci, eine gN8 und lG, Bertl.


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 26.05.2019

auffällig ist doch, dass Wahrzeichen immer einen Turm darstellen, also etwas Hohes. Darüber könnte man auch mal ein Gedicht schreiben, lieber Bertl. LG von Monika

 

Antwort von Adalbert Nagele (26.05.2019)

...Monika, vielfach hast du Recht, aber Wahrzeichen sind auch manchmal andere Denkmäler. Der Kopenhagener Bildhauer Edvard Eriksen (1876–1959) zum Beispiel, er schuf die 1913 aufgestellte Skulptur Kleine Meerjungfrau, die zum Wahrzeichen Kopenhagens werden sollte. Der Künstler ließ sich von der Figur der Jeanne d'Arc von Henri Chapu in der Ny Carlsberg Glyptotek inspirieren. LG Bertl.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).