Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zweischneidig“ von Chris-Tine Döhring

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Chris-Tine Döhring anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 28.05.2019

Aussagestark und bildmächtig ist dieses Gedicht.
Möchte mich gern Renates Einschätzung zur "Besonderheit und Tiefe Deiner Sprache " anschließen.
Moderne Lyrik, die mich anspricht. HG Ingeborg

 

Antwort von Chris-Tine Döhring (28.05.2019)

Das freut mich, liebe Ingeborg. Und ich danke dir herzlich! Mit lieben Grüßen, Chris


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 27.05.2019



Du überraschst mich immer wieder total
mit der Besonderheit und Tiefe deiner Sprache...

Auch wenn wir etwas schon gut "eingeübt haben",
kann noch immer neu steinerne Schwere geboren
werden: Kinder des unbestatteten Schmerzes...

Liebe Grüße sende ich an dich - Renate

 

Antwort von Chris-Tine Döhring (28.05.2019)

Wie schön, liebe Renate, dass ich dich noch immer überraschen kann."Kinder des unbestatteten Schmerzes"-diese so schöne Metapher hat sich gleich bei mir festgesetzt... Mit liebem Dank und Gruß! Chris


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).