Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kann passieren“ von Hildegard Kühne

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hildegard Kühne anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 30.05.2019

Ja, liebe Hildegard, leider lauern die Gefahren krank zu werden oder zu verunfallen überall, schön wenn dann Menschen da sind, die vor neugierigen Blicken schützen. Dein gutes Gedicht habe ich gerne gelesen.Liebe Grüße von Britta

 

Antwort von Hildegard Kühne (31.05.2019)

Liebe Britta, danke dir herzlich für deine lieben Worte und oft kann man es selbst nicht beeinflussen. Es spielen auch viele Faktoren eine Rolle, die diese Situation auslösen lässt. Schicke dir liebe Grüße von Hildegard


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 30.05.2019

Liebe Hildegard,
besonders im hohen Alter passiert einem täglich allerhand, weil man vergesslich wird.
Am schlimmsten ist es, wenn man etwas verlegt hat wie y.B. Brille, Autoschlüssel usw.
Die Konzentration lässt nach, wie vieles anderes auch. Ich wundere mich immer, dass ich noch schreiben kann.

Sehr schön dein Gedicht.

Herzlich grüßt Karl-Heinz

 

Antwort von Hildegard Kühne (31.05.2019)

Lieber Karl-Heinz, danke dir herzlich für deinen lieben Kommentar und dem ich voll zustimmen kann. Es wird dich nicht trösten, aber das Alter bringt es leider mit sich. Karl-Heinz, das Gedichteschreiben ist dir schon so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es für dich eine positive Beschäftigung ist, die dich fit hält, trotz kleiner Vergesslichkeiten. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 29.05.2019

Liebe Hildegard,

menschliche Wärme tut immer gut und wenn es nur ein Mitfühlen ist, das gibt Kraft und neuen Mut. Schön, wenn solche Momente schnell vergehen..

Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Hildegard Kühne (29.05.2019)

Liebe Margit, herzliche Worte hast du gefunden und müssen jedem gut tun und dafür meinen Dank Schicke dir liebe Grüße von Hildegard


Bild Leser

Karinmado (eMail senden) 29.05.2019

Liebe Hildegard!
Ich denke, dass wenn ein solcher Fall eintritt, sollte man sich nicht scheuen zum Arzt zu gehen bevor man es bereut. Es muss nichts Schlimmes sein aber wer weiss.
Sehr gerne gelesen, liebe Grüsse Karin

 

Antwort von Hildegard Kühne (29.05.2019)

Liebe Karin, für deinen wunderbaren Beitrag meinen herzlichen Dank und diesen Weg sollte man auch wirklich nicht scheuen. Zum Glück geht es mir gut. Schicke dir liebe Grüße von Hildegard


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 28.05.2019


Liebe Hildegard,
wenn eine Schwäche hat ergriffen,
dann weiß man erst, was "Kraft" bedeutet.
Sie war mal eben von dir gewichen,
und anteilnehmend schauen Leute.

Man selbst ist völlig überrascht,
man kennt sich mit sich selbst nicht aus.
Doch ging es jetzt auch glimpflich aus:
ein Arztbesuch, der steht ins Haus!

Na dann - wenn auch alles wieder in
Ordnung zu sein scheint - nehme es
nicht auf die leichte Schulter...

Liebe Grüße sendet dir Renate

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Liebe Renate, meinen herzlichen Dank für deinen so einfühlsamen und ausführlichen Kommentar. Ich hätte vielleicht als Anmerkung dazuschreiben sollen, dass es mich nicht persönlich betrifft. Das Gedicht hat sich all die Gaffer und allen anderen Neugierigen gerichtet, die sich an Unfällen und sonstigen Notlagen ergötzen und Fotos machen. Da kam mir das Gedicht in den Sinn, wie man sich so wehrlos fühlt und dem alles ausgesetzt ist. Trotzdem nochmal meinen aufrichtigen Dank und warum hätte es nicht so sein können. Herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 28.05.2019

Ja liebe Hildegard. Die nächsten Tage kommt Hammerwetter und so habe ich Nutzen von diesem, worüber ich geschrieben habe! Grüße Franz

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Lieber Franz, auch ich liebe schönes warmes Wetter und danke dir. Lieben Gruß von Hildegard


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 28.05.2019

Liebe Hildegard, deine Gedichte gefallen mir nahezu immer, da sie interessant Themen des täglichen Lebens aufgreifen. Wie wäre es hier in den beiden letzten Zeilen mit
"Ist alles so wie an dem Tag,
den ich von Herzen immer mag."
Was hältst du davon, Liebe Lyrik-Freundin?
Herzlichst RT

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Lieber Rainer, danke dir herzlich für das Lesen mit deinen zustimmenden Zeilen und gerne habe ich deinen Vorachlag angenommen, man lernt ja nie aus. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 28.05.2019

...Hildegard, das Wetter spielt da sehr oft mit,
ich hoffe, dir geht es wieder gut.
LG Bertl.

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Lieber Bertl, danke dir und da stimme ich dir zu. Liebe Grüße von Hildegard


henri (ingeborg.henrichsarcor.de) 28.05.2019

"Kann passieren" , wie der Titel schon aussagt; nach einem Moment der Schwäche und des Ausgeliefertseins erholt sich das lyr. Ich und erfreut sich wieder am Leben.
Alltagssituation anschaulich verdichtet, liebe Hildegard, meint mit herzlichem Gruß, Ingeborg

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Liebe Ingeborg, danke deinem Kommentar und wieder treffend formuliert mit dem lyr. Ich und das Leben kehrt zurück. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 28.05.2019

Liebe Ingeborg,
Ein Glück, wenn man sich unbeschadet aus dieser Situation retten und noch darüber schreiben kann.
Liebe Grüße zum Abend
Schickt Ingrid

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Liebe Ingrid, danke dir herzlich für das Lesen mit deinen lieben Worten und wenn es jemanden trifft, ist es schon hart. Schicke dir herzliche Grüße von Hildegard


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 28.05.2019

Ja, liebe Hildegard,
Dein Titel sagt es aus,
Unsere Gedanken sind oft abhängig, gerade was
uns beschäftigt, oder was wir hören oder auch sehen,
vielseitig..
Liebe Abendgrüße schickt dir herzlich Gundel,
hier singt gerade eine Amsel,freu

 

Antwort von Hildegard Kühne (28.05.2019)

Liebe Gundel, du hast es sehr gut formuliert und danke dir herzlich. So wie das im Leben ist, die Gedanken spielen eine große Rolle. Der Eichelhäher hat gerade sein Abendbrot geholt und ich schicke dir auch herzliche Abendgrüße von Hildegard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).