Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Des Tages Zielpunkt“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.06.2019

So schläft man sich von einem Tag in den anderen, lieber Roland. Aber gut, das von dir verdichtet zu lesen. Schöne Pfingsten wünscht dir RT.

 

Antwort von Roland Drinhaus (08.06.2019)

Dankeschön Rainer. Ich wünsche dir ebenso ein schönes und sonniges Pfingstfest. Beste Grüße, Roland


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 30.05.2019

LIEBER F1-Lauda-FAN ROLAND...
Kein Himmelfahrt-Kommando weltweit
könnte mich nun UMLENKEN...
Ohne FERRARI-ROT würde jeder
Man(n) ganz normal schnell denken! ;-))
Das rasende Volk braucht halt
stets BROT + SPIELE...
Ganz bescheiden sind bald
deine + meine LebensZIELE!!!
Rennsport gibt´s nur heimlich
unter der Fleecedecke...
Bombastisch ich oftmals
meine Schußwunden lecke...!!
Sonnige Feiertagsgrüße
aus dem Ländle vom Jürgen

 

Antwort von Roland Drinhaus (30.05.2019)

Guten Morgen Jürgen. Gut geschlafen? Oder schon mit dem Bollerwagen unterwegs? Ich für meinen Teil erwarte einen ruhigen Tag; so wie immer.... da ich mir noch nie angemaßt habe, Vatertagsfreuden zu feiern. Das ich meinen Vater ehren konnte, ist ja auch schon lange her. Ich sehe mich als Schreiberling eher als ein Lieferant für Brot und Spiele; diese Rolle nehme ich inzwischen auch wieder bei Twitter ein; die Begeisterung für gereimtes ist dort auch durchaus vorhanden; für Metrik aber scheint dort niemand einen Sinn zu haben; so ist dann Tetris weiter vorne.... und Fleecedecken. Dir einen schönen Himmelfahrtstag und bis gleich (hab doch noch einen Kommi von dir ausstehen). L.G. Roland


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 30.05.2019

Gerne gelesen Roland und Niki Lauda mochte ich und Dir Zustimmung! Grüße Franz

 

Antwort von Roland Drinhaus (30.05.2019)

Er bekam einen würdigen Abschied, lieber Franz. Alle waren da. Die Formel 1 muss heute auf Halbmast. L.G. Roland


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 30.05.2019

Lieber Roland, gut geschrieben.
Solange wir nachts gut schlafen können
sind wir auch fit für die nächsten Runden.

Gern gelesen
Liebe Grüße von Britta




Kleine Anmerkung:
4.Zeile, das mit 1s, viel zu viel= 3 Worte,
5.Zeile nachts klein

 

Antwort von Roland Drinhaus (30.05.2019)

Hallo Britta. Vor allem lange genug sollte man ratzen.... damit man die Runden auch sicher fahren kann.... und fehlerfrei! Die von dir ganannten Fehler (mit das vertue ich mich häufig obwohl ich die Regeln eigentlich kenne) habe ich auch direkt verbessert. L.G. von Roland


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.05.2019

Hallo Roland,
der Schlaf möcht' mich öfter überrennen,
weil ich manchmal die Nacht zum Tage mach'.
Ich geize mit der Zeit, will sie nicht verpennen
- meine Sanduhr steht als Mahnmal bereit...
So ändern sich eben die Abläufe im Leben:
in früheren Jahren war ich "versklavt"
und heute wähle ich aus meinen Schlaf, lächel...

Liebe Grüße und einen schönen Feiertag!

Renate

 

Antwort von Roland Drinhaus (30.05.2019)

Liebe Renate. Ich schlafe im grunde genommen auch viel zu wenig und gehe oft viel zu spät ins Bett. Das ganze hat aber auch einen guten Effekt: Ich kenne keine Schlafstörungen und penne immer tief und fest. Das ganze ist dann auch ein Indiz dafür, dass man den den Tag sehr gut ausnutzt. Dir wünsche ich nun auch einen schönen Feiertag und sende liebe Grüße. Herzlichst, Roland


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 30.05.2019

Lieber Roland, gern gelesen

in meinem Alter habe ich oft Schlafprobleme. Die tauben Zehen schwerzen, die alte Haut juckt. Ich bin immer froh, wenn das Tageslicht mein Zimmer erhellt.

Herzlich Karl-Heinz

 

Antwort von Roland Drinhaus (31.05.2019)

Hallo lieber Karl-Heinz Ich kann es dir im alter nachfühlen und stelle mir sowas wie taube Zehen wirklich nicht angenehm vor. Ich hab inzwischen aber bemerkt, dass man bei manchen dingen einfach was tun sollte, um es zu bessern..... sei es nur, es einfach einmal zu testen.... daher versuch mal Fußbäder, Massagebäder, oder einfach Fußmassagen. Man gönnt sich doch sonst nichts, oder? Es hat mich gefreut, wieder von dir zu lesen. Beste Grüße nach Kanada sendet dir Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).