Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Denker“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 31.05.2019

Liebe Ursula,
die Liebe ist schon ein seltsames Spiel, dem kann
sich auch so ein Denker nicht entreißen.
Gefällt mir sehr.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Ursula Rischanek (31.05.2019)

Liebe Hildegard, das freut mich, ich danke dir, so kann es manchmal gehen in Liebesdingen ;-)))) Liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 30.05.2019

...gut gebrüllt Löwin! Besser hättest du es nicht formulieren können.
Ein Top-Gedicht, das muss ich sagen.
LG Adalbert.

 

Antwort von Ursula Rischanek (30.05.2019)

Der Denker denkt - die Liebe lenkt wer würd' nicht wollen solch Geschenk, ein Schelm der Böses nun auch denkt die Worte wurden mir geschenkt von Hand die nur den Stift gelenkt💝 Aufs Allerherzlichste dankend lieber Adalbert - dein Lob ehrt mich ;-)) noch einen schönen Feiertag! LG Uschi


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 30.05.2019


Versucht man zu sich selbst vorzudringen,
wird das oftmals auch gelingen.
Doch kommt die Liebe mit ins Spiel,
dann ist das für den Geist zu viel.
Die Liebe ist halt ein seltsames Spiel...

Viele Grüße sende ich dir - Renate

 

Antwort von Ursula Rischanek (30.05.2019)

So ist es liebe Renate - ich danke dir! Selbst wenn in Wallung die Hormone bei manchen Mann so gar nicht ohne, verwirrt vielleicht die Denkerstirn und aussetzt so manch Denkers Hirn, und Amors Pfeil direkt ins Ziel so ist gewonnen schon recht viel, was gäb's wohl Schöneres auf Erden als von dem Pfeil getroffen werden!


Britta Schäfer (britta.schaefer.hammweb.de) 30.05.2019

Liebe Ursula, sehr schön verdichtet. Und was ist mit der Denkerin?:-) Gern gelesen, liebe Grüße von Britta

 

Antwort von Ursula Rischanek (30.05.2019)

Liebe Britta, herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Die Denkerin - eine Anregung, die aufzugreifen mich natürlich reizt ;-))) - wird nur wesentlich diffizieler! Liebe Grüße an dich, Uschi


tryggvason (olaf-luekenweb.de) 30.05.2019

Gern gelesen. Frauenmund tut Wahrheit kund ? Ich weiß es nicht.
Aber sie finden mehr Gehör, wenn man von bestimmten Bereichen
einmal absieht. Beispiel: Vorstandsfrauen in Banken und Versiche-
rungen...
Herzliche Grüße
Olaf Lüken

 

Antwort von Ursula Rischanek (30.05.2019)

Mitnichten lieber Olaf, jedoch mitunter oder immer öfter ;-)) Ebenso liebe Grüße Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).