Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lemur“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trauer & Verzweiflung“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 03.06.2019

Hallo Andreas
Es reimt sich.... aber hier muss ich mit meinen Deutungen
eindeutig passen.... hast du kein gutes Bild von dir selbst?
Wenn ich von Affen (Lemuren) lese, von gesottenen
Augen, gespaltenen Zungen (Schlangen).... befürchte ich
nichts gutes. Und das Gartenbäumchen das du werden
sollst, sieht da ganz verloren aus. Eins ist auch klar; selbst
kennt man sich am besten, wenn man intelligent ist.
Wünsche dir einen guten Wochenstart und grüße dich,
Roland

 

Antwort von Andreas Vierk (03.06.2019)

Lieber Roland, den Zwiespalt, in dem ich mich befinde, hast du sehr klar erkannt. Aber hat Selbsterkenntnis nur mit Intelligenz zu tun? Es geht doch auch um das Erfassen von Zusammenhängen und um den Geist, der das alles umfasst und durchdringt. Heute kommt noch so ein Nabelschau-Gedicht rein. Im Moment ist mir danach.. ;.). LG Andreas


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 02.06.2019


In deinen Kammern bist du eingeschlossen,
auch heute noch - ist es unfaires Spiel?
Das liebe Gartenbäumchen wurde nicht
gut begossen, darum es immer wieder
neu verfiel...
Und die Lemuren, diese Ahnungsboten,
haben sich zu dir gesellt. Du gingst im
Leben über viele Brücken, doch waren
diese nicht immer erhellt.
Bist du ein Streiter?
Stehst du dir selbst im Weg?
Das Für und Wider hat einen Verfall.
Wir suchen eine Echtheit als Begleiter
und kommen durch uns selbst
so oft zu Fall...

Gedankengrüße von mir - Renate

 

Antwort von Andreas Vierk (03.06.2019)

Liebe Renate, danke für deinen wie immer liebenswerten Kommentar. In deiner Antwort suche ich mich allerdings vergeblich. Ich bin zum Beispiel kein Kämpfer, sondern ein Feigling. "Autobiografisch" schrieb ich eigentlich als ironische Anmerkung runter, aber beim erneuten Lesen heute früh, merkte ich erst, wie autobiografisch das Gedicht tatsächlich ist! Liebe Sommergrüße von Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).