Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ode für den Frieden - Operation Gomorrha 25. Juli 1943“ von Horst Werner Bracker

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Werner Bracker anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 11.06.2019

Rede und schreibe möglichst nur von dem, wovon Du auch Ahnung hast, sagte mein Großvater ziemlich oft.
Genau das tust Du, Horst Werner. Mit Leidenschaft, daß sich die Grausamkeiten nie
mehr wiederholen. Besonders die Schilderung des Fallschirmspringers, der ohne Unterleib
auf den Boden aufschlägt ging mir bildhaft durch und durch.

Meinen Respekt für die eindringliche ´´Arbeit´´.

Grüße schickt Ralph

 

Antwort von Horst Werner Bracker (16.06.2019)

Hallo Ralph! Danke für deinen Kommentar! Wie viele Kriege hat es nach den 1. den 2. Weltkrieg gegeben? Es scheint, die Menschen wollen, - brauchen den Krieg. Ein kluger Mann sagte mir, Krieg bedeutet Neuanfang! Ich glaube er war ein Fachidiot! (Arzt) Fünfundsiebzig Jahre kein Krieg in Europa! Die Nationalisten wollen die Eu. zerstören! Währet den Anfängen! Dir liebe Grüße Ralf, ich freue Mich das du wieder dabei bist! Horst Werner


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 09.06.2019

Tief bestürzt und ergriffen, lieber Hans Werner, bin ich deiner autobiographischen Erzählung gefolgt. Gut wenn sich ein damals noch kleiner Zeitzeuge erinnert. Es macht betroffen und bestärkt zugleich, all denen, die einem friedlichen Europa den Kampf angesagt haben, energisch zu widersprechen. Danke für diese Story! Ein schönes Pfingstfest bei gutem Wetter und guter Gesundheit wünscht dir RT.

 

Antwort von Horst Werner Bracker (11.06.2019)

Hallo Rainer! Wehret den Anfängen! Die Nationalisten sind auf den Vormarsch! USA Tramp, Ungarn, Rumänien, Italien, Polen und Andere! Sie wollen Europe zerstören, den Friedensgarnt, für Freiheit, der Länder ohne Grenzen, freier Handel usw. Fünfundsiebzig Jahre Frieden in Europa! So soll es bleiben! Auf keinen Fall Kriege,- nicht in Europa, nicht sonst wo, auf der Welt! Ein Garant für den Frieden, - ist und war Bundeskanzlerin Merkel! Sie geht, schade! Liebe Grüße! Horst Werner


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 08.06.2019

Lieber Horst Werner,

ergriffen habe ich dein Gedicht gelesen und es ist so wahr und die
alte Generation kennt die Gefahren des Krieges. Man kann nicht
genug wahrnen, dass Kriege nur Menschen vernichten und das
Leben voller Leid geprägt ist.

Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Horst Werner Bracker (11.06.2019)

Hallo Hildegard! Wehret den Anfängen! Die Nationalisten sind auf den Vormarsch! USA Tramp, Ungarn, Rumänien, Italien, Polen und Andere! Sie wollen Europe zerstören, den Friedensgarnt, für Freiheit, der Länder ohne Grenzen, freier Handel usw. Fünfundsiebzig Jahre Frieden in Europa! So soll es bleiben! Auf keinen Fall Kriege,- nicht in Europa, nicht sonst wo, auf der Welt! Ein Garant für den Frieden, - ist und war Bundeskanzlerin Merkel! Sie geht, schade! Liebe Grüße! Horst Werner


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 08.06.2019

Sehr gerne habe ich dies von Dir gelesen Horst Werner. Danke Dir!
Jedoch es war die Folge der Verbrechen von GRÖFAZ! Mutter erzählte mir viel von dieser Zeit und eine ältere Dame erzählte ihre Jugendjahre in Dresden und all dem Schrecken und ich werde dies nie vergessen! Grüße Dir Franz
*Bomber-Harris ist für mich ein Verbrecher!

 

Antwort von Horst Werner Bracker (11.06.2019)

Hallo Franzl! Wehret den Anfängen! Die Nationalisten sind auf den Vormarsch! USA Tramp, Ungarn, Rumänien, Italien, Polen und Andere! Sie wollen Europe zerstören, den Friedensgarnt, für Freiheit, der Länder ohne Grenzen, freier Handel usw. Fünfundsiebzig Jahre Frieden in Europa! So soll es bleiben! Auf keinen Fall Kriege,- nicht in Europa, nicht sonst wo, auf der Welt! Ein Garant für den Frieden, - ist und war Bundeskanzlerin Merkel! Sie geht, schade! Liebe Grüße! Horst Werner


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 08.06.2019

Lieber Werner
Ein stilles Gedenken aller Opfer des Bombenterros und aller die in den Kriegen zu leiden hatten und haben. Dieser Krieg, überhaupt alle Kriege, sind Verbrechen und von Verbrecher begonnen. Unschuldige müssen darunter leiden. Der politischen und militärischen Führung ist es egal welches Leid sie anrichten. Es macht mich traurig wenn ich darüber nachdenke, was man aus all dem inichts gelernt hat, noch schlimmer es werden ständig immer mehr Waffen produziert und Konflkte geschaffen. Wo bleibt Gott, wo bleiben die Menschenrechte?
Gerhard

 

Antwort von Horst Werner Bracker (11.06.2019)

Hallo Gerhard! Wehret den Anfängen! Die Nationalisten sind auf den Vormarsch! USA Tramp, Ungarn, Rumänien, Italien, Polen und Andere! Sie wollen Europe zerstören, den Friedensgarnt, für Freiheit, der Länder ohne Grenzen, freier Handel usw. Fünfundsiebzig Jahre Frieden in Europa! So soll es bleiben! Auf keinen Fall Kriege,- nicht in Europa, nicht sonst wo, auf der Welt! Ein Garant für den Frieden, - ist und war Bundeskanzlerin Merkel! Sie geht, schade! Liebe Grüße! Horst Werner


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 08.06.2019

Ja, wirklich schrecklich!
Aber es war nur die Reaktion auf Hitlers Kriegszüge und KZ's...
wer Wind sät....

 

Antwort von Horst Werner Bracker (08.06.2019)

Hallo Paule! Keiner in meiner Familie und, ein sechsjähriger Junge schon gar nicht, hat Wind gesät! Siebzig Prozent der Deutschen haben den Krieg nicht gewollt! Natürlich hast du recht Paule, wer Wind sät erntet Sturm! Aber darum geht es hier nicht, - wehret den Anfängen! Die Nationalisten sind auf den Vormarsch! Sie wollen Europe zerstören, den Friedensgarnt, Freiheit, Länder ohne Grenzen, freier Handel usw. USA Tramp, Ungarn, Rumänien, Italien, Polen und Andere! 75. Jahre Frieden in Europa! So soll es bleiben! Auf keinen Fall Kriege,- nicht in Europa, nicht sonst wo auf der Welt! Ein Garant für den Frieden, - ist und war Bundeskanzlerin Merkel! Sie geht, schade! Liebe Grüße! Horst Werner


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).