Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Am Meer“ von Gerhard Krause

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gerhard Krause anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gefühle“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 12.06.2019

Lieber Gerhard,
dein Gedicht ist für mein Urlaub passend
geschrieben. Wenn ich dort lande im Sande,
schicke ich dir Flaschenpostgrüße.
Bis dahin sei mit einem AHOI von Gundel
gegrüßt

 

Antwort von Gerhard Krause (23.06.2019)

Liebe Gundel Danke für den Kommentar Ich nehme an, wenn Du im Sande landest wie geschrieben, kannst Du mit einer Flaschenpost wenig anfangen, also dann schon zu Meer!!!!!!!! Dir einen sonnigen Sonntag liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 10.06.2019

Das Meer ist immer gut für Poesie lieber Gerhard! Gerne gelesen Grüße der Franz

 

Antwort von Gerhard Krause (23.06.2019)

Lieber Franz Danke für den Kommentar Lassen wir die Posie und erfreuen uns am Anblick des Meeres und der Stimmung die es in uns erregt. Herzlich Gerhard


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 10.06.2019

Lieber Gerhard,
dein Gedicht sehr gerne gelesen und es ist so wunderbar geschrieben,
als stände ich selbst am Deich.
Noch liebe Grüße zum Ausklang der Pfingsttage
von Hildegard

 

Antwort von Gerhard Krause (23.06.2019)

Liebe Hildegard Danke für den Kommentar Ich habe einige Seereisen hinter mir und wenn ich das Meer sehe, kommt eine Sehnsucht nach der Ferne auf. Dir liebe Grüße Gerhard


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 10.06.2019

Nachvollziehbar gut geschrieben, Gerhard. Fühlte mich direkt angesprochen. Würde in der letzten Zeile des 1. Verses " und auch nach Teer" schreiben. Dann ist es rund, meint RT mit freundlichem Gruß!

 

Antwort von Gerhard Krause (23.06.2019)

Lieber Rainer Wer gern am Meer war, wird ein Fernweh gespürt haben und die Ohnmacht des Einzelnen im Anblick der Weite des Meeres. Herzlich Gerhard Danke für den Hinweis


Neytiri (eMail senden) 10.06.2019

Hallo Gerhard,
du hast die Augenblicke am Meer so gut eingefangen, dass ich mich selbst dort spüre. Auch das Fernweh ...
HG und noch einen schönen Feiertagsausklang,
Angela

 

Antwort von Gerhard Krause (23.06.2019)

Liebe Angela Danke für den Kommentar Es ist verwunderlich wie der Mensch doch vom Anblick des Meeres angezogen wird, sei es das ruhige Meer oder das stürmische. Seine Gedanke sind mal Freude und mal Angst und immer dabei eine Sehnsucht. Dir liebe Grüße Gerhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).