Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Blick zurück ...“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 15.09.2019

Liebe Ursula,
das Abstreifen wäre das richtige Rezept, wobei das Aufarbeiten, wenn dies in kreativer Form geschieht, durchaus einen Sinn erfüllen kann. Negatives lässt sich nach meiner Auffassung auch mit einer Schippe Humor verarbeiten. Ich danke dir für die tollen Fragen!
LG. Michael

 

Antwort von Ursula Rischanek (15.09.2019)

Lieber Michael, nun ich bin zwar der Reimform sehr verhaftet, jedoch mitunter auch ungereimt unterwegs. Dies finde ich sogar manchmal im Ausdruck freier. Und ist es nicht so, dass auch noch in unserem Alter, es jeden Tag neue Erfahrungen gibt, neues zu Erlernen gibt. Aus Erlebten Gedanken mitzunehmen um in der Zukunft eventuell nicht falsche Entscheidungen zu treffen oder die gleichen Fehler erneut zu begehen, das wäre es doch. Ich habe die Erfahrung gemacht, mit positiver Lebenseinstellung, die man auch ausstrahtl, erhält man auch viel Positives zurück, in ganz mannigfacher Form! Ich danke dir für deinen Kommentar und sende liebe Grüße aus Wien, Uschi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.06.2019

Deinem Gedankengang wird jeder folgen können, liebe Uschi, der das Leben und die Liebe kennt. Prima geschrieben, meint RT, der dich freundlich grüßt.

 

Antwort von Ursula Rischanek (13.06.2019)

Herzlichen Dank lieber Rainer, speziell dieser Text war anderwertig nicht ganz umunstritten, da viele so gar nicht dieser Meinung waren, der positive Blick in die Zukunft und dem Zugehen auf andere Menschen kann jedoch meines Erachtens niemals falsch sein, ebenso wenig wie das zu intensive Nachhängen der Vergangenheit. Aus den Erfahrungen lernen jedoch nicht darin verhaftet bleiben. Ich danke dir und sende ganz liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

Ingrid Bezold (in.bezoldt-online.de) 11.06.2019

sehr richtig, Uschi. Es ist zwar nicht immer leicht, Vergangenes abzuschließen, deshalb eigentlich besser, einzuschließen. War ja auch Schönes dabei.
Ich persönlich halte es so, wie du es beschrieben hast. Damit kann ich gut und zufrieden leben.

Liebe Grüße
Ingrid

 

Antwort von Ursula Rischanek (11.06.2019)

Herzlichen Dank liebe Ingrid, Erfahrungen mitzunehmen aber nicht allem ewig lange nachhängen und vorallem positiv nach vorne blicken - mein Motto ! Liebe Grüße, Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).