Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wer trägt heut noch Manschettenknöpfe“ von Karin Grandchamp

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karin Grandchamp anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.06.2019

Dein Titel impliziert fast, liebe Karin, dass es ein Ende mit Manchettenknöpfen hat. Das ist nicht der Fall im Berufsleben! Lediglich die (schmückenden) Krawatten werden (leider) weniger ... Grundsätzlich aber hat dein Mann Recht. Eine gut geschriebene zeitkritische Betrachtung, meint RT, der dich freundlich grüßt


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 13.06.2019

Liebe Karin,

Manschettenknöpfe und ein toller Anzug, das macht den Mann
perfekt.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karin Grandchamp (14.06.2019)

Liebe Hildegard! Ich sehe schon, du hast Geschmack. Klar sieht es gut aus aber immer weniger tragen Manschettenknöpfe. Ganz ausgestorben sind sie jedoch noch nicht. Du musst aber auch die Hemden finden, die einem erlauben, Manschettenknöpfe zu tragen. Herzlichen Dank, liebe Grüsse Karin


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 11.06.2019

...und meist verschwinden sie im Ärmel des Saccos...
ich glaub', ich hab gar keine mehr...
Schönes Gedicht, weckt Erinnerungen!
Herzlich der Paul

 

Antwort von Karin Grandchamp (14.06.2019)

Danke Paul! Mein Mann hat noch mehrere Paare Manschettenknöpfe aber trägt sie nur noch bei höheren Anlässen. ansonsten kleidet er sich sportlich weil die Uniform hat er sein ganzes Leben lang getragen.Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende, Karin


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 11.06.2019

Da ich früher Anzug und Krawatte tragen musste im Dienst, da waren auch gute Manschettenknöpfe für mich wichtig! Ja und ein ganz besonderes Paar, dies habe ich noch mit gleicher Nadel für meine Krawatte im Bestand. Liegt gut verwahrt am richtigen Ort! Liebe Grüße Dir Karin der Franz

 

Antwort von Karin Grandchamp (14.06.2019)

Lieber Franz! Mein Mann musste bei Zeremonien die Ausgangsuniform tragen und Manschettenknöpfe so wie Krawattennadel waren erwünscht aber seitdem er pensioniert wurde kleidet er sich sportlich. Lieben Dank dir, herzliche Grüße Karin


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).