Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wenn ich doch nur ein Vöglein wär“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 22.06.2019

Herrlich! - aber den Menschen in den Nacken???
Brrrr!
Schmunzelgruß
vom Paul

 

Antwort von Robert Nyffenegger (22.06.2019)

Danke Dir, eine Taube hat mir letzthin genau zwischen die Augen und Brille geschissen. In den Nacken scheint mir also direkt angenehm. Herzlich Robert


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 21.06.2019

Da kommt der Revoluzzer zum Vorschein! Interessssant! Das Gedicht gefällt mir einfach! Was besseres fällt mir um 23:22 Uhr nicht mehr ein! So ist Es! Klaus

 

Antwort von Robert Nyffenegger (22.06.2019)

Danke Dir lieber Klaus, das soll Dich trösten, selbst im fortgeschrittenen Alter hat man noch Blödsinn im Sinn. Wünsche Dir ein schönes Wochenende, herzlich Robert


Margitta (margitta.langegmx.net) 21.06.2019

Lieber Robert,
wenn ich ein Vöglein wär, flög ich zu dir. Ich hätte so viel Spaß an all den
Sachen, die in deinem Gedicht , mir auch so viel Freude machen.
Piep, piep, ....
Sommerliche Grüße sendet
Margitta


 

Antwort von Robert Nyffenegger (21.06.2019)

Danke Dir für Deine lieben Zeilen. Ich werde dem Baum ins Ohr flüstern, wo ich im Moment zu finden bin. Du weisst ja, als Vogel ist man viel unterwegs, da hat es Baum viel "gäbiger* er bleibt am Ort verwurzelt. Herzlicher Gruss, Robert


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 21.06.2019

Lieber Robert,
ich musste sehr schmunzeln. Und ich werde mich vorsehen, sollte ich dich über mir auf einem Ast hockend vorfinden. Auch deine eierlegende hat mich zum Lachen gebracht. Aber könntest du die Tigerkatze nicht zusammenschreiben? Sonst könnte man nämlich lesen, dass die Tiger eine Katze hätten, die sich auf die Vögel loslassen würden.
Liebe Grüße am heutigen Sommeranfang von Andreas

 

Antwort von Robert Nyffenegger (21.06.2019)

Danke Dir und Recht hast Du, habe es stante pede korrigiert. Zu Dir werde ich natürlich Sorge tragen und nie auf einem Ast über Dir sitzen. Du bist schliesslich mein bewunderter Poesie Lehrer, leider mit wenig Erfolg, aber das liegt an mir. Herzlich Robert


Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 21.06.2019

ich denke, jede Lebensform hat so ihre Schattenseiten, lieber Robert. Schmunzeln von Monika

 

Antwort von Robert Nyffenegger (21.06.2019)

Kann sein, muss aber gestehen, habe meines Wissens erst die eine ausprobiert und die ist doch für mich recht zufrieden stellend. Mit Dank und lieben Grüssen, Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).