Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die künstliche Gebärmutter“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 27.06.2019

Wie wäre es wie Känguru, der Beutel geht mal auf, mal zu...Hüpfende Grüße Margit

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.06.2019)

Gute Idee, werde das den Wissenschaftlern vorschlagen, der Mensch ist sich zwar heute grosse Sprünge nicht mehr gewohnt. Danke Dir und lieber Gruss Robert


Klaus lutz (klangflockeweb.de) 27.06.2019

Mal was ganz erfrischend originelles! herzhaft geschrieben! Klaus

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.06.2019)

Danke Dir, Du hast Recht, musste aber vorher eine Viertelstunde unter die kalte Brause. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 27.06.2019

Lieber unerschöpflich-REGER Dichter Robert...
T ust GM* in-vitro BEST OF voll fruchtiger Männer packen
A ußerhalb vom "Sperrbezirk" regier´n oft Pennermacken... ;-))
B estien in Menschengestalt??
U nsäglich leicht geht´s da halt...
S ag´ selbst: Können wir bald DNA vom Mensch knacken?!?
--->>>
Jeder(mann) liebt bei flüssigem Verkehr
einfach noch mehr BUTTER :-))
Wozu dann Drollinge klonen
wegen zu wenig *= Gebärmutter?!?
Herzl sonnig feuchte Stöhner-grüße am
7-Schläfertag vom Schwabenfreund Jürgen
bei 33 ° C Abendtemp. :-(((

 

Antwort von Robert Nyffenegger (28.06.2019)

Lieber Jürgen, ich bin beruhigt, es geht Dir nicht besser als mir, die Hitze setzt uns zu. Aber es kommen auch wieder andere, kühlere Seiten und wir werden wieder lebendig. Herzlichen Dank und liebe Grüsse ins Schwabenland, Robert


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 27.06.2019

Lieber Robert,
mit deinem Gedicht hast du dem Sarkamus alle Ehre gemacht.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.06.2019)

Danke Dir und Du wirst es nicht glauben, bei Lämmern klappt es schon fast und der Mensch ist doch ein naher Verwandter. Herzlich Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 27.06.2019

Gern gelesen. HG Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.06.2019)

Danke Dir herzlich mein lieber Hecht, Robert


Bild Leser

esuark (gekrhigmail.com) 27.06.2019

Lieber Robert
Gern gelesen
nun meine Überlegung, wie wäre es wenn man den 3D Drucker in dieser Richtung hin, weiter entwickelt.
Schmunzelt Gerhard

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.06.2019)

3 D Drucker ist immer gut, wenn Du in Google nachguckst, wirst Du sehen, dass man fleissig an dieser externen Gebärmutter arbeitet. Dank und lieber Gruss Robert


sifi (eMail-Adresse privat) 27.06.2019

Ein Thema von enormer Trag-Weite, lieber Robert.
Alternativ lässt sich der künstliche Uterus auch
als Gebärvater in jeden Vaterleib einpflanzen.
Allerdings ist bei dieser Geburtenlösung
der Ausgang noch offen ... - LG Siegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.06.2019)

Gute Idee, ich denke das hat man schon mal versucht, Feministen gibt es doch zur Genüge. Mit Dank und Gruss Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 27.06.2019

Hallo Robert, dies möchte ich mir wahrlich nicht vorstellen! Gründe ersichtlich! Grüße Dir jedoch der Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.06.2019)

Danke Dir, bin aber völlig ahnungslos, worauf Du ansprichst. Herzlich Robert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 27.06.2019

Das wäre was...
Noch einfacher wäre der menschlich-biologische Duplikator im Gefrierfach...
(;-((

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.06.2019)

Bei dieser Hitze dürfte es ein schwieriges Unterfangen werden. Danke Dir und lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).