Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dihydrogenmonoxid oder Panikmache“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 05.07.2019

D iverse
H etzparolen
M achen (uns alle)
O hnmächtig....lieber
politikverdrossener Freund Robert
Sollten unsere "Fühler"
auf Panikmache nicht jetzt radikal
abgestumpft werden? Wer tut´s ohne Skrupel?
Meine Klima-Hahn-Kräherei dazu:
Willste jetzt nicht jeden äußerst
brandgefährlichen Brockhaus hüten?
Rotgeschwollen sind die EILE vom Gockel...
tust nachhaltig Heim von HOCK ausbrüten!!!
Herzl. unbekümmerte Abendgrüße
am Tag des Bikinis vom Schwabenfreund
Jürgen
(P.S.: Wir sollten ruhig mal
satierisch andere Saiten aufziehen!! :-))

 

Antwort von Robert Nyffenegger (06.07.2019)

Danke Dir herzlich, hast Dir wieder viel Mühe gegeben und es ist Dir voll gelungen. Bin direkt stolz, dass einer sich von meinen Zeilen sich so angesprochen fühlt und dann das Seinige beiträgt. Ja wir leben in einer verrückten Welt und sehr viele haben es noch gar nicht realisiert, weil sie dazu gar nicht fähig sind. Aber jetzt genug der Fantasterei, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, herzlich Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 05.07.2019

Ja lieber Robert, Ein Grund warum ich Wein mag, „vino veritas“ und ich denke da gibt es keine Panik! Die Medien lieben Panik, die sollten mehr Wein genießen! Schmunzelgrüße Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (05.07.2019)

Genau so halte ich es auch, herzlichen Dank. Täglich eine Flasche Wein zusammen mit meiner trinkfesten Frau und das Leben ist trotz aller Widerwärtigkeiten lebenswert. Herzlich Robert


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 04.07.2019

Die Panikmache, die ist wohl in,
doch oftmals macht sie keinen Sinn.

Robert, lG von Bertl.

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.07.2019)

Genau so ist es und trotzdem geraten viele in Panik, lieber Gruss und Dank Robert


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 04.07.2019

Sehr gern gelesen und ein neues Wort (Herjemineh) dazu gelernt.
HG Olaf

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.07.2019)

Man hat eben nie ausgelernt, er soll Dir nicht besser als mir ergehen. Herzlichen Dank, Robert


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 04.07.2019

Ja, lieber Robert, das haben schon die besseren Damen und Herren im Mittelalter gewusst, dass Wasser gefährlich ist und haben sich deswegen statt zu waschen einparfümiert.

Sehr schön verdichtet. gefällt mir ;-))
LG Horst

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.07.2019)

Herzlichen Dank, genau so war es, die wunderbaren Moschusdüfte haben sich bei mir festgesetzt. Da nützt kein Waschen und kein Schrubben. Lieber Gruss Robert


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.07.2019

Es lehret uns die Wissenschaft,
was gut ist, Durst zu stillen:#
Im Wein die Wahrheit, im Bier die Kraft -
im Wasser die Bazillen
ein fröhliches Prosit
vom Paul

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.07.2019)

Genau so ist es, man muss es den Leuten nur immer wieder in Erinnerung rufen. Stille Wasser gründen tief. Mit Dank und lieber Gruss Robert


sifi (eMail-Adresse privat) 04.07.2019

Lieber Robert,
dieses DHMO ist doch Wasser
auf die Mühlen der Panikmacher.
Die einFlussreiche Lobby der Hobby-
segler und -fischer hat etwas dagegen,
dass die Politik hier tätig wird.
Es wäre ja noch schöner,
wenn man versuchen würde,
den Kreuzfahrt-Terroristen
das Wasser abzugraben
LG Siegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (04.07.2019)

Wie Recht Du hast, auch für Kreuzfahrer sind Klima-Zuschläge vorgesehen. Es gibt spezielle Getränkebons. Herzlichen Dank für den launigen Kommentar, Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).