Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„STROMBOLI“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

tryggvason (olaf-lueken2web.de) 09.07.2019

Sieht aus wie ein kleiner Atompilz. Um ihn herum satter Filz
an Reisenden, die man leider nicht sehen kann.
Neulich sah ich auf einem Zeitungsfoto fünf riesengroße Passagier-
dampfer in einem kleinen und engen Fjord (war nicht der Hardanger-
fjord. ) Ein norwegischer Bauer: "Tag für Tag besuchen
5 bis knapp 10 TSD Touris das Zentrum unseres kleinen (300
Einw.). Dorfes. Dann denke ich mir: "Gott sei Dank geht es in
unserem Land den Beamten, Selbständigen und v.ielen
Rentern und Privatiers gut. Zetern, Klagen und "Mordio" ins
über den Zustand unserer Welt und den letzten Euro mit ins
Volk hineinschreien. Poltiker geben einen wirtschaftlichen Rahmen.
Im Faust beklagt sich Gott (der Gute) über Mephistoteles (der Böse):
"Kommst immer nur um anzuklagen. Ist dir auf Erden gar nichts
recht ?"
HG Olaf

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (09.07.2019)

Ja,Olaf, Tourismus ist oft eine Krake, die alles verschlingt und arge Reste hinterlässt... Politiker haben nur sich selbst im Sorgeblick, das Volk ist ihnen völlig egal. Das System auf der Erde stinkt immer mehr. daher ist Klagen nicht ganz falsch - hilft aber überhaupt nix... Wir hatten ihn vor 12 Jahren mit Führer bestiegen, ich hab viele Fotos gemacht. Normal spielt er immer alle 7 Minuten mit relativ kleinen glühenden Steinen und wirft sie über die chiara del Foco hinunter ins Meer . Diesmal sagt er ertwas mehr... Dank fürn Kommi, lieber Freund! herzlich der Paul


Silberfee (daisy1190a1.net) 06.07.2019

Da hast du deine ganz persönlichen Gedanken dazu in schöne Zeilen gefasst, hat mir gefallen. Es ist aber schon so, dass merkbare Veränderungen vor sich gehen. 2080 haben wir angeblich Sahara Klima! Wird mich nicht mehr betreffen macht jedoch nachdenklich! LG Uschi Rischanek

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.07.2019)

Liebe Uschi, die Saurier sind ja auch ausgestorben...NEIN. ich hoffe noch! LG der Paul


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 05.07.2019

Alle Vulkane im paz. Gürtel sind aktiv! Dei phlegräischen Felder sind aktiv! Der Yellowstone ist aktiv! Der Supervulkna unter Deutschland ist aktiv" Am Lacher See steigen schwefelblasen auf! Ebenso in ein paar Seen hier in Berlin! Von daher wissen die Forscher das wir auf einem Supervulkan sitzen! Bei den phlegräischen Feldern hat sich der Boden beachtlich gehoben! Eben so im Yellowstone! Es gibt Wissenschaftler die vermuten das das mit den Atombomebenversuchen im Zusammenhang steht! Alles ziemlich akut wenn die Vulkanologen recht haben! Wobei so ein Vulkan heute ausbrechen kann! Oder in 1000 Jahren! Akut ist da sehr relativ! Klar ist nur das die Aktivitäten sich sehr verstärkt haben! Gut rüber gebracht mit dem Gedicht! Klaus

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (07.07.2019)

Dank fürs Lob und mach Dir keine Gedanken - die Saurier sind ja auch ausgestorben... (;-))


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 05.07.2019

...Paul, sei froh, dass du jetzt nicht oben warst. Einen Toten hat es angeblich schon gegeben.
LG Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.07.2019)

Damals hat er nur mit kleinen Steinen geworfen und nur begrenzt auf Durchmesser 50 m - wie gesagt, eine Touristenshow... Dank fürn Kommi und Lulu


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 05.07.2019

Hallo Paul. Die Macht der Schöpfung! Dir viele Grüße Franz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (05.07.2019)

Da steckt noch viel mehr drin, Franzl! Dank und GLG


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).