Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Abendliche Entdeckung“ von Ursula Rischanek

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ursula Rischanek anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sehnsucht“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 09.07.2019

Hallo Uschi, du machst es spannend! es muss ein kleines Instrument gewesen sein, sonst hättest du es gleich vermisst. Vielleicht eine Flöte? Oder eine Mundharmonika??
Aber Musik kann einen "verzaubern", wenn man sie selber spielt....
Liebe Grüße von Christa

 

Antwort von Ursula Rischanek (09.07.2019)

Hallo Christa, des Dichters Freiheit .... aber du hast recht, Musik verzaubert tatsächlich, ich spielte selbst jahrelang Klavier, Gitarre, Akkordeon, Flöte ;-))) Liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.07.2019

Ist manchmal erstaunlich, was durch Aufräumen gefunden werden kann. Hier, liebe Uschi, hast du vermutlich ein tolles Instrument gefunden, das dir auch in Zukunft Freude schenken möge. Prima geschrieben. Herzlichst RT

 

Antwort von Ursula Rischanek (07.07.2019)

Das ist es tatsächlich, lieber Rainer und es kommen bei solch Aufräumaktionen oftmals die ungewöhnlichsten Dinge zu Tage. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße in den Sonntagsnachmittag aus Wien, Uschi


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 06.07.2019

Liebe Uschi,
sehr interessant was man so für Entdeckungen machen kann.
Und zur Überraschung kannst du dem Instrument auch Töne
entlocken.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Ursula Rischanek (06.07.2019)

Liebe Hildegard, ja tatsächlich birgt so mancher Koffer eine Überraschung. Die Töne die ich jedoch hrvorbrächte wären wohl weniger angenehm, da verlege ich mich lieber auf Klavier, Gitarre oder Akkordeon. Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße, Uschi


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 06.07.2019

Das ist sicher eine Nasenflöte - so eine spiele ich auch von Dur bis Moll - ganz wundervoll
LG der Paul

 

Antwort von Ursula Rischanek (06.07.2019)

Hallo Paul, allerherzlichst dankend, freu mich, mit ganz lieben Grüßen, Uschi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 05.07.2019

Auf mancherlei Entdeckungsreisen,
entstehen wundersame Weisen,
ob in Moll oder gar in Dur,
zu allerletzt, da staunt man nur.

Uschi, lG von Adalbert.

 

Antwort von Ursula Rischanek (05.07.2019)

Erneut triffst du den richtgen Ton - fehlt nur das Bild vom Saxophon, das ich gemacht und mich gespielt. Vielleicht klappt es ja in Bälde ;-))) Dankeschön und liebe Grüße ins Wochenende, Uschi


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 05.07.2019

Musik! Musik! Musik! Es gibt da wirklich himmlische Komponisten! Hin und wiedr aber auch umwerfende Schlager! Ein anprechendes Gedicht! Klaus

 

Antwort von Ursula Rischanek (05.07.2019)

Da gebe ich dir recht, dieser Text entstand, nachdem ich mich mit der Bearbeitung eines Bildes ein wenig gespielt hatte. Ich hoffe, dass ich in Kürze zu meinen Texten das eine oder andere Bild dazugeben kann, bislang klappt das leider noch nicht. Danke und liebe Grüße ins Wochenende, Uschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).