Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„TIER-PUPILLEN“ von Heidi Schmitt-Lermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidi Schmitt-Lermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 09.07.2019

Liebe Heidi,
dein wunderbares Gedicht hat meinen Horizont erweitert und ich
habe auch darüber noch gar nicht nachgedacht. Das schöne Bild
dazu hat mich auch begeistert.
Schicke dir liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (13.07.2019)

Liebe Hildegard, das mit den verschiedenen Pupillen wissen wenige. Danke für Dein schönes Lob für meine Bild, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 08.07.2019

Liebste Heidi,

fasziniert von dem Blau der Pferde, dem Grün-Blau des Hintergrundes, sehe ich nur noch die Magie des Bildes. Wunderschön und der Text gibt Aufschluss über Sachen, die ich noch gar nicht wusste. Danke!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (13.07.2019)

Liebste Margit, Ja das mit den Pupillen ist ein seltsames Spiel der Natur. Die Fluchttiere haben alle die selbe rechteckige Pupille. Danke für Dein schönes Lob für mein Bild, liebe Grüße, Heidi


tryggvason (olaf-lueken2web.de) 08.07.2019

Sehr gern gelesen. HG Olaf

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (13.07.2019)

Lieber Olaf, das freut mich, Danke liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 08.07.2019

Liebe Heidi,
ein tolles Nachtgemälde von Pferden,
dazu dein Gedicht, hat bei mir Freude ausgelöst.
liebe Urlaubsgrüße schickt dir herzlich Gundel

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (13.07.2019)

Liebe Gundel, Danke schön für Dein schönes Lob für meine Pferde und den lieben Kommentar. Hat mich gefreut. Schönen Urlaub noch, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 08.07.2019

Hier liebe Heidi muss ich wahrlich passen, ich habe dies, bis auf die Katzenaugen, die ich abgöttisch mag, noch nie beobachtet! Gerne gelesen und ein tolles Gemälde wieder! Grüße Franz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (13.07.2019)

Lieber Franz, auch wenn Du es nicht beobachtet hast, so ist es doch wahr. Das kann man auch ergooglen. Vielen Dank für Dein schönes Lob für mein Bild, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 08.07.2019

Wenn es so ist, wie du es beschreibst - woran ich auch nicht zweifle - habe ich wieder etwas dazu gelernt, liebe Heidi. Danke auch für das passende, schöne Bild. Ganz liebe Grüße von mir. RT

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (13.07.2019)

Lieber Rainer, es ist so. Die Opfertiere, die gejagt werden, die sogenannten Fluchtiere haben alle die gleiche rechteckige Pupille und die Jäger Schlitze oder runde Pupillen. Danke für den schönen Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).