Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Klimatist“ von Robert Nyffenegger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Robert Nyffenegger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Satire“ lesen

Sonnenfisch (sonnenfischlive.de) 25.07.2019

Hallo Robert! So ist das mal wieder:
kein Mensch bemüht sich hierzulande,
noch zu unterscheiden
zwischen Tatsachenerkenntnis (selbst diese habe noch Interpretatives,
so Paul Watzlawick) und Kommentar.
Laut Norbert Bolz (Professur für Medien in Berlin),
schon ein Weilchen mit dabei, 4 Kinder,
würde die angelsächsische Presse
diesbezüglich noch einen Trennungsstrich ziehen
zwischen Nachricht und Kommentar -
während man hierzulang sogar noch stolz auf
diese ständige Vermischung sei:
es gelte, Gesinnungsjournalismus zu machen,
"Haltung zu zeigen!" - siehe seinen Vortrag auf YouTube
vo der "Ersmus-Stiftung" (Dauer 45:56 Minuten ... Titel: "Der späte Sieg der DDR"
... 138.954 Aufrufe ... vor 1 Monat) ...
Merci, Monsieur! Herzlich: August

 

Antwort von Robert Nyffenegger (27.07.2019)

Danke Dir herzlich für den lesenswerten Kommentar. "Der späte Sieg der DDR" habe ich gehört und entspricht voll meiner Meinung. Wir merken ganz einfach nicht mehr, welcher Gehirnwäsche wir unterzogen werden. Die Infantilisierung hat den Westen in Besitz genommen. Wünsche Dir ein schönes Wochenende. Herzlich Robert


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 10.07.2019

Zu viele lieber Robert sind hier in extremer Art verbohrt, man muss wie bei allem, alles in Sachlichkeit sehen! Die Grünen sind nicht gerade meine Freunde! Grüße Franz

 

Antwort von Robert Nyffenegger (10.07.2019)

Danke Dir, mir geht es genau so, meistens sind es zudem privat noch die Schlimmsten. Stellen ihren Güsel auf die Strasse mit dem Vermerk "Gratis zum Mitnehmen" damit sie keine Abfuhrgebühr bezahlen müssen. Lieber Gruss Robert


sifi (eMail-Adresse privat) 10.07.2019

Dein Wort in Goethes Ohr, lieber Robert
So ist es in China bei den alten (Reis-)Säcken,
die haben auch dort schon genug Dreck am Stecken,
und werden vermutlich am Feinstaub verrecken.
LG Siegfried

 

Antwort von Robert Nyffenegger (10.07.2019)

Danke Dir, aber soweit wird es nicht kommen, die sind nicht nur gescheiter als wir sondern auch fleissiger und beschäftigen nicht ein Heer von Psychologen und Weichschnäbeler. Lieber Gruss Robert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).